Bürger warnen Bürger

Nutzen Sie das Bürger-Frühwarn-System für Rödermark um Auffälligkeiten in der
Nachbarschaft oder Rödermark schnell und unkompliziert zu melden.

Das Bürger-Frühwarn-System sorgt dafür, dass Ihre Meldung schnellsten per eMail verteilt wird.
Bürger warnen Bürger möchte Rödermark etwas sicherer machen.

Einbruch Seligenstädter Strasse
25.03.2013

Drei Einbrüche in drei Ortsteilen - Rödermark. Hier: Seligenstädter Strasse
(iz) In Ober-Roden, Urberach und Waldacker waren am Samstag Langfinger unterwegs und brachen in drei Häuser ein - jedes Mal über die aufgebrochene Terrassentür. In der Seligenstaedter Strasse schnappten sich die Ganoven aus einer Erdgeschosswohnung die Kaffeemaschine und eine Schmuckschatulle sowie ein MacBook und ein iPhone4. Im zweiten Fall waren es Bargeld und Schmuck sowie eine Armbanduhr, die nun aus einer ebenerdig gelegenen Wohnung an der Strasse "Im Taubhaus" fehlen. In der Goethestrasse war es dann ein Einfamilienhaus, das die Halunken angingen; hier fehlt der von den Dieben gestohlene Goldschmuck. Die Kripo Offenbach ermittelt in allen vier Fällen und fragt nach Zeugen, die zwischen 16.30 und 21 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den genannten Strassen gesehen haben.

Hinweise bitte an die Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Indoor in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Indoor.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbruch Im Taubhaus
25.03.2013

Drei Einbrüche in drei Ortsteilen - Rödermark. Hier: Im Taubhaus
(iz) In Ober-Roden, Urberach und Waldacker waren am Samstag Langfinger unterwegs und brachen in drei Häuser ein - jedes Mal über die aufgebrochene Terrassentür. In der Seligenstaedter Strasse schnappten sich die Ganoven aus einer Erdgeschosswohnung die Kaffeemaschine und eine Schmuckschatulle sowie ein MacBook und ein iPhone4. Im zweiten Fall waren es Bargeld und Schmuck sowie eine Armbanduhr, die nun aus einer ebenerdig gelegenen Wohnung an der Strasse Im Taubhaus fehlen. In der Goethestrasse war es dann ein Einfamilienhaus, das die Halunken angingen; hier fehlt der von den Dieben gestohlene Goldschmuck. Die Kripo Offenbach ermittelt in allen vier Fällen und fragt nach Zeugen, die zwischen 16.30 und 21 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den genannten Strassen gesehen haben.

Hinweise bitte an die Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Gartenbau in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Gartenbau.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbruch Goethestrasse
25.03.2013

Drei Einbrüche in drei Ortsteilen - Rödermark Hier: Goethestrasse
(iz) In Ober-Roden, Urberach und Waldacker waren am Samstag Langfinger unterwegs und brachen in drei Häuser ein - jedes Mal über die aufgebrochene Terrassentür. In der Seligenstaedter Strasse schnappten sich die Ganoven aus einer Erdgeschosswohnung die Kaffeemaschine und eine Schmuckschatulle sowie ein MacBook und ein iPhone4. Im zweiten Fall waren es Bargeld und Schmuck sowie eine Armbanduhr, die nun aus einer ebenerdig gelegenen Wohnung an der Strasse "Im Taubhaus" fehlen. In der Goethestrasse war es dann ein Einfamilienhaus, das die Halunken angingen; hier fehlt der von den Dieben gestohlene Goldschmuck. Die Kripo Offenbach ermittelt in allen vier Fällen und fragt nach Zeugen, die zwischen 16.30 und 21 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den genannten Strassen gesehen haben.

Hinweise bitte an die Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Lotto in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Lotto.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbruch in Reihenhaus - Rödermark/Waldacker
21.03.2013

Einbruch in Reihenhaus - Rödermark/Waldacker
(kk) In ein Reihenhaus an der Hermann-Löns-Strasse brachen bislang Unbekannte am Mittwochvormittag ein. Zwischen 7.55 und 13.15 Uhr knackten sie eine Terrassentür auf. Nach Hebelversuchen schlugen sie die Scheibe ein und kletterten in das Haus. Drinnen durchsuchten sie mehrere Zimmer und verstreuten Schrankinhalte auf dem Boden. Was nach dem Einbruch genau fehlt, bedarf noch der Abklärung.

Hinweise zu den Einbrechern, die auf dem gleichen Weg flüchteten, wie sie gekommen waren, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Autolackiererei in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Autolackiererei.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Phishing. Altbekannt aber immer aktuell.
19.03.2013

In den Nachmittagsstunden des 17.03.13 erstattete ein 29 Jahre junger Mann aus dem Kreis Uelzen bei der Polizei Anzeige, weil er Opfer eines Computerbetrugs beim Online-Banking wurde. Gegen 14.30 Uhr wollte er Sonntagmittag am PC daheim eine Online-Überweisung vornehmen. Dabei öffnete sich eine neue Startseite des entsprechenden Geldinstituts mit dem Hinweis, dass eine Sicherheitsüberprüfung vorgenommen werden soll. Dafür sollte der 29jährige eine Testüberweisung vornehmen, bei der dann angeblich kein Geldbetrag abgehoben werden sollte. Nach Eingabe der TAN kontrollierte der 29jährige seinen Kontostand und musste feststellen, dass ein Betrag von über 2.000 Euro abgebucht wurde. Er verständigte umgehend seine Bank und ließ sein Konto sperren.[...]Lesen Sie den ganzen Artikel bei Presseportal - Polizeipresse.

Werbung für Zimmerei in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Zimmerei.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Fiesta gerammt und abgehauen - Rödermark-Urberach
15.03.2013

Fiesta gerammt und abgehauen - Rödermark-Urberach
(iz) Mit einem ziemlichen Schaden an der hinteren linken Radaufhängung fand eine Frau aus Urberach am Donnerstagmittag ihren Ford vor. Sie hatte den Fiesta gegen 8.30 Uhr auf der Geraer Strasse vor dem Haus Nummer 10 abgestellt. In den darauffolgenden Stunden bis zum Mittag rammte dann ein anderes Auto den grauen Wagen und verursachte gut 3.000 Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche Fahrer machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht.

Die Beamten bitten um Hinweise an die Polizei in Dietzenbach, Telefon 06074 837-0 oder die Unfallfluchtermittler (06183 91155-0).
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Dienstleistungen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Dienstleistungen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Sicherheitsglas hindert Diebe am Tun - Ober-Roden
07.03.2013

Sicherheitsglas hindert Diebe am Tun - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Das Sicherheitsglas der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Nelkenstrasse hinderte Einbrecher daran, am Mittwochabend in das Domizil einzudringen. Zwischen 18.30 und 20.45 Uhr hatten sich die Unbekannten an die Hausrückseite geschlichen. Mit einem Stein aus dem Garten versuchten die Ganoven vergeblich die Scheibe zu zertrümmern. Ohne Beute machten sie sich - wie Fußspuren in den Beeten zeigen - über das Nachbargrundstück (Lilienstrasse) davon.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Autolackiererei in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Autolackiererei.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Wohnungseinbruch in Reihenhaus - Rödermark
06.03.2013

Wohnungseinbruch in Reihenhaus - Rödermark
(mp) Am Dienstagabend verschaffte sich ein Unbekannter durch Aufhebeln der Terrassentür und Herausbrechen eines Schließzylinders unbemerkt Zutritt in die Wohnräume eines Reihenhauses in der Talstrasse . Der Ganove durchsuchte mehrere Zimmer, verwüstete die Einrichtung und durchwühlte Ordner und Dokumente. Als Diebesgut ließ der Unbekannte mehrere Gegenstände mitgehen und flüchtete - vermutlich auf dem gleichen Weg, wie er gekommen war.

Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden (069 8098 1234).

Werbung für Container in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Container.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trio festgenommen - Rödermark
28.02.2013

Trio festgenommen - Rödermark
(aa) Polizeibeamte nahmen dank eines aufmerksamen Zeugens am frühen Donnerstag in der Odenwaldstrasse drei mutmaßliche Buntmetalldiebe fest. Gegen 1.45 Uhr waren aus einem Firmengebäude ungewöhnliche Geräusche zu hören. Die alarmierten Polizisten umstellten das Areal und einen Diensthund hatten sie ebenfalls dabei. Auch sie hörten aus dem Gebäude Krach und sahen Lichtschein. Kurz darauf klickten für einen 30-, einen 31- und einen 47-Jährigen die Handschellen. Das Trio musste den Rest der Nacht im Gewahrsam verbringen. Ob alle - der Ältere wohnt in Dietzenbach, die beiden mutmaßlichen Komplizen haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland - nach den polizeilichen Maßnahmen wieder gehen dürfen, entscheidet sich im Laufe des Donnerstags.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Kunst in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Kunst.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Insulin-Masche - Rödermark/Urberach
28.02.2013

Vorsicht: "Insulin-Masche" - Rödermark/Urberach
(aa) Eine 25 bis 35 Jahre alte Trickbetrügerin ergaunerte sich am Mittwochmittag in der Wiesenstrasse Geld. Gegen 13 Uhr klingelte die etwa 1,65 Meter große südländisch aussehende Frau an der Tür einer Seniorin. Sie beschwatzte die 83-Jährige dahingehend, dass sie dringend Geld für Insulin brauche. Die Rentnerin glaubte ihr den vorgetäuschten Notfall und gab der Betrügerin Bares.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und ist für Hinweise unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu erreichen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Bauelemente in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Bauelemente.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbrecher flüchten bei Alarm - Ober-Roden
26.02.2013

Einbrecher flüchten bei Alarm - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Vermutlich nach dem Auslösen der Alarmanlage machten sich am späten Montag Einbrecher in der Odenwaldstrasse davon. Gegen 23 Uhr hatten Unbekannte an der Eingangstür zu einem Firmengebäude gehebelt - jedoch vergeblich, die Pforte hielt stand. Anschließend brachen sie an der linken Hausseite ein Fenster auf und stiegen ein. Dabei ertönte schließlich der Alarm. Nach ersten Erkenntnissen haben die Eindringlinge nichts gestohlen.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Fertigparkett in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Fertigparkett.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

War Diebin schwanger oder dick? - Urberach
25.02.2013

War Diebin schwanger oder dick? - Rödermark-Urberach
(aa) Mit Hose, schwarzer Wollmütze und Poncho war eine Taschendiebin bekleidet, die am Samstagvormittag in einem Einkaufsmarkt an der Ober-Rodener Strasse lange Finger gemacht hatte. Gegen 11 Uhr stand eine Kundin an der Brotschneidemaschine. Plötzlich bemerkte sie, dass ihr Handy auf den Boden gefallen war. Sie hob es auf und steckte es zurück in die Jackentasche, wo sie auch ihr Portemonnaie untergebracht hatte. Allerdings fehlte jetzt die Geldbörse; diese war stibitzt worden. Die Bestohlene sprach die zirka 30 Jahre und dicke (oder schwangere) Frau an, die zuvor um sie herumgeschwänzelt war. Doch bevor die Kundin Hilfe holen konnte, war die Diebin (etwa 1,65 Meter groß mit dunklem Teint) verschwunden.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die die Verdächtige ebenfalls gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Friseur in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Friseur.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Geld gestohlen - Urberach
25.02.2013

Geld gestohlen - Rödermark-Urberach
(aa) Geld klauten Einbrecher, die am Samstag in ein Einfamilienhaus an der Kreuzgasse eingestiegen waren. Zwischen 16.40 und 20 Uhr hatten sich die Diebe auf das Grundstück geschlichen und ein Fenster an der Gebäudesüdseite aufgehebelt. In den Zimmern durchwühlten sie einige Schränke und Schubladen.

Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die verdächtige Gestalten oder Fahrzeuge rund um die Kreuzgasse beobachtet haben, um Anruf: 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Rueckfuehrung in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Rueckfuehrung.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Spritdiebe waren unterwegs - Rödermark-Urberach
22.02.2013

Spritdiebe waren unterwegs - Rödermark-Urberach
(aa) Dieseldiebe schlichen sich am frühen Donnerstag auf den Betriebshof eines Busunternehmens in der Konrad-Adenauer-Strasse . Zwischen 1.30 und 3.30 Uhr hebelten die Ganoven an drei Omnibussen die Tankdeckel auf und zapften anschließend den Sprit ab.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, um Anruf: 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Waschmaschine in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Waschmaschine.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Geschädigte der S&K melden.
20.02.2013

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Frankfurt,
Abteilung für Wirtschaftsstrafsachen, u.a. wegen Verdachts der Untreue, des schweren Betruges gegen Verantwortliche der S & K -Unternehmensgruppe, wurden heute durch ein Großaufgebot von Staatsanwaltschaft und Polizei bundesweite Durchsuchungen von Wohnungen und Geschäftsräumen durchgeführt. Den Beschuldigten wird vorgeworfen Anlegergelder, die seit ca. 2008 größtenteils über Investmentfonds und den Ankauf von Lebensversicherungen eingenommenen wurden, zweckwidrig verwendet zu haben.

Pressevertreter werden gebeten mit der Pressestelle der Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Main Kontakt aufzunehmen.

Zeugen (Hinweisgeber) und Anleger (Geschädigte) können per E-Mail Kontakt zur "Arbeitsgruppe Cash" der Kriminalpolizei in Frankfurt am Main aufnehmen:

Lesen Sie weiter bei Polizei-Hessen

Werbung für Taschen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Taschen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

BMW gestohlen - Rödermark-Urberach
19.02.2013

BMW gestohlen - Rödermark-Urberach
(aa) Autodiebe stahlen in der Nacht zum Montag einen BMW. Der graue X5 wurde am Abend, gegen 22 Uhr, in der Pestalozzistrasse abgestellt. Am Montag, gegen 7 Uhr, war der Wagen, an dem MTK-Kennzeichen angebracht waren, nicht mehr in Höhe der Hausnummer 42 geparkt.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des X5er unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Baudekoration in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Baudekoration.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdieb tritt gleich zwei Mal auf - Rödermark
14.02.2013

Trickdieb tritt gleich zwei Mal auf - Rödermark
(fm) Gleich zwei ältere Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Strasse Am Mühlengrund wurden am Mittwochmittag von einem Trickdieb heimgesucht. Gegen 11.30 Uhr hatte der Unbekannte zunächst bei einer 88-Jährigen geklingelt. Während er um etwas zu Essen für sich und seine Kinder bat, versuchte er, sich an der Frau vorbei in deren Wohnung zu drängen. Der Seniorin schwante sogleich nichts Gutes hinter der vermeintlichen Hilflosigkeit ihres "Besuchers", woraufhin sie diesen zur Tür hinaus stieß. Die folgende "Flucht" des Ertappten führte diesen aber offenbar nur ein Stockwerk höher, wo er bei einer weiteren, ebenfalls 88-jährigen Hausbewohnerin klingelte. Dieses Mal gab er sich als Mitarbeiter der Stadtverwaltung aus und bekam mit dieser Masche auch tatsächlich Zutritt zur Wohnung gewährt. Nachdem der "Stadtbedienstete" gegangen war, bemerkte die Rentnerin dann das Fehlen von diversem Schmuck aus ihrem Schlafzimmer. Die Offenbacher Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nun nach dem dreisten Halunken. Er soll 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte schwarze Kleidung und eine schwarze Strickmütze getragen.

Wer Hinweise auf den Mann geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 bei der Polizei zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Arbeitsrecht in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Arbeitsrecht.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbrecher scheitern - Rödermark
14.02.2013

Einbrecher scheitern - Rödermark(fm) Von Dienstag auf Mittwoch scheiterten Unbekannte bei dem Versuch, in ein Wohnhaus in der Max-Planck-Strasse einzubrechen. Zwischen 20.30 und 14.15 Uhr hatten sich die Ganoven zu dem Domizil begeben und an der Hauseingangstür sowie dem Zugang zu einem Saunabad gehebelt. Da die Türen den Angriffen aber standhielten, machten sich die Halunken schließlich ohne Beute aus dem Staub.
Die Polizei sucht nun nach den Tätern. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich auf der Offenbacher Kripo-Hotline 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Zeltverleih in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Zeltverleih.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdieb als Spendensammler unterwegs
11.02.2013

Trickdieb als Spendensammler unterwegs - Rödermark/Urberach
(aa) Als Spendensammler gab sich am Sonntagvormittag ein etwa 1,70 Meter großer Mann aus und gelangte so in die Wohnung einer Seniorin in der Ober-Rodener-Strasse . Gegen 10.15 Uhr lenkte er die Mieterin mit der Bitte um ein Glas Wasser geschickt ab und klaute aus dem Schlafzimmer ein Schmuckkästchen. Schnell verließ der dunkelhaarige Gauner, der Deutsch mit starkem ausländischem Akzent sprach und eine helle Winterjacke trug, das Mehrfamilienhaus.
Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich der 10er-Hausnummern verdächtige Gestalten gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Elektrogeraete in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Elektrogeraete.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Vorbild auch beim Feiern sein
06.02.2013

Polizei mahnt: Vorbild auch beim Feiern sein! - Stadt und Kreis Offenbach
(hf) "Erwachsene sind Vorbilder - auch in der Faschingszeit", machte Polizeipräsident Roland Ullmann vor den "närrischen Tagen" deutlich und appellierte: "Bitte seien Sie sich dieser Verantwortung bewusst und zeigen den Jugendlichen, dass ausgelassenes Feiern nüchtern noch viel mehr Spaß macht!" Weiberfastnacht, das Faschingswochenende, der Rosenmontag und der Faschingsdienstag stehen vor der Tür - und damit bestimmt das besagte närrische Treiben mit fröhlichem und ausgelassenem Feiern in weiten Teilen des Landes wieder das Leben. Dabei spielt der Konsum alkoholischer Getränke viel zu oft eine nicht unwesentliche Rolle. Gute Stimmung und ausgelassenes Feiern, sei es auf einer Faschingsveranstaltung in der Halle oder einem Umzug, prägen seit jeher das Erscheinungsbild der "5. Jahreszeit". Viele Fastnachter, vor allem Kinder und Jugendliche, unterschätzen dabei die Auswirkungen der alkoholischen Getränke. Kampagnen und Webseiten wollen darüber aufklären, wie jedermann ohne das Risiko von zu viel Alkoholkonsum feiern kann. Deshalb appelliert die Polizei an Veranstalter, Vereinsverantwortliche und Eltern, für die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen besondere Sorge zu tragen. Dabei sei vor allem auf die Altersgrenzen bei den Abgabeverboten von Alkohol und Tabakwaren zu achten:

- Alkoholische Getränke dürfen an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren weder abgegeben noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden.

- Branntweinhaltige Getränke (unter anderem diverse Mixgetränke) dürfen nur an Personen ab 18 Jahren abgegeben und der Verzehr gestattet werden.

"Wir wollen, dass den jungen Menschen der Spaß und die Freude am Feiern erhalten bleiben - und dass aus einem tollem Erlebnis kein Alptraum wird!", so Roland Ullmann. "Die tragende Rolle der Erziehungsverantwortlichen und der Veranstalter - als Vorbild für unsere Jugend - steht dabei im Mittelpunkt!" Und die Polizei ist sich sicher, dass die Veranstalter von einem vorbildlichen Verhalten profitieren werden:

- Das Image der Veranstaltung in der Öffentlichkeit wird gesteigert.- Die Berichterstattung in den Medien dürfte positiv ausfallen.

- Es gibt weniger Randale und Vandalismus.

- Alkoholbedingte Verkehrsunfälle werden vermieden.

- Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter handeln nach den gesetzlichen Bestimmungen und setzen sich nicht der Gefahr der Strafverfolgung aus.

Umfangreiche Informationen zum Thema "Alkoholmissbrauch und Jugendschutz" bieten für Kinder, Jugendliche, Heranwachsende, Eltern, Lehrer, Veranstalter und Vereine, aber auch dem Handel und der Gastronomie, folgende Internetseiten:
www.polizei-beratung.de ("Jugendschutztrainer") www.polizei.hessen.de ("Hessen feiert friedliche Feste"; "Jugendliche und Alkohol") www.staygold.de www.netzwerk-gegen-Gewalt.de

Trotz vielfacher Warnungen und angekündigter Polizeikontrollen kommt es dennoch jedes Jahr zu Trunkenheitsfahrten im Strassenverkehr. Immer wieder setzen sich Narren unter Alkoholeinwirkung ans Steuer und gefährden damit sich, ihre Mitfahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer. Außer Acht gelassen wird dabei aber auch, dass bei Fahrfehlern oder gar Unfällen schon ab einer Blutalkoholkonzentration von 0,3 Promille der Führerschein in Gefahr ist. Und für Führerscheinneulinge während der zweijährigen Probezeit und für alle Fahrer unter 21 Jahren gilt sogar generell die Null-Promille-Grenze. Daher sollte schon rechtzeitig vor Beginn einer Party, einer Faschingsveranstaltung oder eines Umzugs feststehen, wie jeder Einzelne sicher nach Hause kommt. Die Polizei rät:

- Kümmern Sie sich schon vor Beginn der Feierlichkeit um eine Abholmöglichkeit.

- Bestimmen Sie spätestens zu Beginn einer Veranstaltung eine Person, die alkoholfrei bleibt und sich und die anderen sicher nach Hause bringt.

- Benutzen Sie für die Heimfahrt vom Veranstaltungsort öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi.

- Sorgen Sie notfalls für eine Übernachtungsmöglichkeit am Veranstaltungsort.

Zwei Tipps zum Schluss: Taschendiebe und Pkw-Aufbrecher sind auch zur Faschingszeit unterwegs. Achten Sie deshalb besonders bei Umzügen und Tanzveranstaltungen auf Ihre Geldbörsen und Wertgegenstände und verstauen Sie diese in den Innentaschen Ihrer Kleidung. Lassen Sie außerdem keine Wertsachen oder sonstige Gegenstände im Fahrzeug zurück.

"Sollten Sie alle unsere Hinweise beachten, dürften Ihnen Faschingstage bevorstehen, die keine bösen Überraschungen nach sich ziehen". In diesem Sinne wünschte der Polizeipräsident allen "Narren" tolle Tage.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Putzen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Putzen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Schneller Ermittlungserfolg nach Raub
04.02.2013

Schneller Ermittlungserfolg nach Raub - Rödermark
(fm) Nur kurz dauerten die Ermittlungen der Ordnungshüter, bis für einen 17 Jahre alten Mann aus Rödermark in der Nacht von Freitag auf Samstag die Handschellen klickten. Gegen 1 Uhr hatten zwei Besucher eine Gaststätte in der Obergasse verlassen, als sie von einer maskierten Gestalt mit einer Pistole bedroht und um einen Geldschein beraubt wurden. Die von den Opfern alarmierte Polizei benötigte nicht einmal zwei Stunden, bis die vorhandenen Hinweise und die eingeleitete Fahndung zur Festnahme des jungen Rödermarkers führten. Dieser steht nun im Verdacht, den Überfall begangen zu haben. Der Festgesetzte legte ein Geständnis ab und benannte des Weiteren einen 19-jährigen Tatkomplizen. Nach Ablegen seiner "Beichte" wurde der junge Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Autoreparatur in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Autoreparatur.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Wohnungsinhaber kommt rechtzeitig nach Hause
04.02.2013

Wohnungsinhaber kommt rechtzeitig nach Hause - Rödermark
(md) Anstatt mit der Beute unerkannt zu entkommen, lief ein mutmaßlicher Einbrecher dem Mieter in die Arme, dessen Wohnung er sich für seine kriminellen Machenschaften ausgesucht hatte. Ein Mann hebelte am Samstagabend, etwa gegen 20.30 Uhr, die Hauseingangstür eines Zweifamilienhauses in der Liebigstrasse im Ortsteil Urberach auf und begab sich zu der Wohnung des späteren Bestohlenen im ersten Obergeschoss. Auch die Wohnungstür hielt den brachialen Einwirkungen des Einbrechers nicht stand. Nachdem die gesamte Wohnung nach Bargeld und Wertgegenständen durchsucht worden war, verließ der Täter über das Treppenhaus wieder das Gebäude. Direkt vor dem Haus lief dem 27-jährigen Mieter der Wohnung ein 23-jähriger Rumäne über den Weg. Diesen hielt der Mieter samt der mutmaßlichen Beute bis zum Eintreffen einer Polizeistreife fest. Der Rumäne wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete für den Wohnsitzlosen die Untersuchungshaft an.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Navigationssysteme in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Navigationssysteme.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Technische Warnung des Bürger-CERT
04.02.2013

Technische Warnung des Bürger-CERT
Ausgabe vom 04.02.2013
Nummer: TW-T13/0012
BETROFFENE SYSTEME
- Oracle Java Runtime Environment (JRE) vor Version 7 13
- Oracle Java Development Kit (JDK) vor Version 7 13
- Oracle Java Runtime Environment (JRE) vor Version 6 39
- Oracle Java Development Kit (JDK) vor Version 6
39 EMPFEHLUNG
Das Bürger-CERT empfiehlt, das von Oracle bereitgestellte Java-Sicherheitsupdate umgehend zu installieren.
Je nach Konfiguration der automatischen Update-Funktion [2] auf Windows-Systemen kann bis zur Installation des Sicherheitsupdates eine Verzögerung auftreten. Daher wird eine manuelle Installation empfohlen.
Auch Anwender von Mac OSX 10.7.3 (Lion) und höher müssen sich das Java-Sicherheitsupdate über die Oracle-Webseite [3] installieren. Für ältere Mac OSX Versionen stellt Apple eigene Pakete der Java-Version 6 bereit [6].
Die Java-Laufzeitumgebung (JRE) kann über folgende Webseite bezogen werden:
(3) http://www.java.com/de zeilenschaltung2*Es ist zu beachten, dass bei 64-Bit Betriebssystem ggf. auch eine separate Java 64-Bit Installation aktualisiert werden muss
(4).Die aktuelle Java-Entwicklungsumgebung (JDK) für Programmierer ist über (5) verfügbar.
BESCHREIBUNG
Oracle hat insgesamt 50 Schwachstellen in der Java Entwicklungsumgebung (JDK) und der Java-Laufzeitumgebung (JRE) geschlossen. Ein entfernter, anonymer Angreifer kann diese Schwachstellen nutzen und möglicherweise Integrität, Vertraulichkeit oder Verfügbarkeit zu gefährden.
QUELLEN
- (1) Oracle Java SE Critical Patch Advisory - February 2013 http://www.oracle.com/technetwork/topics/security/javacpufeb2013-1841061.html
- (2) Was ist Java-Autoupdate? http://www.java.com/de/download/help/java_update.xml
- (3) Download Oracle Java Laufzeitumgebung (JRE) 32- Bit Version 7 http://www.java.com/de/download/manual.jsp
- (4) Download Oracle Java Laufzeitumgebung (JRE) 64-Bit Version 7 http://www.java.com/de/download/faq/java_win64bit.xml
- (5) Download Oracle Java Entwicklungsumgebung (JDK) Version 7 http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html
- (6) of Java for Mac OS X v10.6 12 http://support.apple.com/kb/HT5647

Werbung für Drucker in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Drucker.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einladung in den Polizeiladen Offenbach
01.02.2013

Einladung in den Polizeiladen Offenbach anlässlich des Aktionstages "Safer Internet Day"
(hf) Die Neuen Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Erziehungsverantwortliche und deren Anvertraute, aber auch die "Generation 65 plus" bewegen sich völlig selbstverständlich im Internet, nutzen es als Informationsquelle, zur Kommunikation, zum Datenaustausch, Einkaufen und vielem mehr. Doch bei allem Nutzen birgt das Internet auch Gefahren, denn es wird durch Internetkriminelle missbraucht. Die Palette der möglichen (Straf)Taten reicht von Urheberrechtsverletzungen, Computerbetrug, Ausspähen von Daten, bis hin zu sexueller Belästigung, Mobbing und Stalking. Der Schlüssel zu mehr Sicherheit im Internet liegt in den persönlichen Kenntnissen über Nutzen und Gefahren der Cyberwelt. Je aufgeklärter und kompetenter der jeweilige Anwender ist, desto besser lassen sich Risiken einschätzen und die Gefahr des Opferwerdens minimieren. Anlässlich des "Safer Internet Day" am kommenden Dienstag, 05. Februar 2013, besteht die Möglichkeit, sich über das Thema Internetsicherheit im Polizeiladen zu informieren. Zudem findet in der Zeit von 10.30 bis 12 Uhr im Polizeiladen in Offenbach am Main ein Impulsvortrag zum Thema Tatort Internet: "Nutzen und Gefahren der Neuen Medien" statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Kontaktdaten: Polizeipräsidium Südosthessen Internetprävention Polizeiladen - Stadthof 16/17 63065 Offenbach am Main Telefon: 069 8098-1229 Mail: Internetpraevention-ppsoh@polizei.hessen.de
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Jeans in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Jeans.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Erneut Autoknacker unterwegs - Heusenstamm und Röd
31.01.2013

Erneut Autoknacker unterwegs - Heusenstamm und Rödermark
(hf) Insgesamt 14 Autos der unterschiedlichsten Marken knackten Diebe in der Nacht zum Mittwoch in den Strassen von Heusenstamm und Rödermark. Sie zertrümmerten jeweils Seiten- oder Dreieckscheiben und bauten die Navigationssysteme aus. In Rembrücken gingen die Gauner sechs Fahrzeuge in der Waldstrasse (1), am Wiesenweg (1), in der Hubertusanlage (2) sowie in der Strasse "Am Eichwald" (2) an und erlangten Navis im Wert von über 15.000 Euro. In Ober-Roden machten sich Ganoven an acht Karossen zu schaffen, die im Breidertring (2), in der Seligenstaedter Strasse (4) und in der Strasse "In der Dreispitze" (2) standen; Wert der Beute hier: mehr als 25.000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 069 8098-1234. Die Beamten der Dietzenbacher Polizei verteilen in den betroffenen Gebieten Flyer, in denen entsprechende Verhaltenshinweise für Bürger gegeben werden. Die Ordnungshüter werden ihrerseits die Streifenpräsenz erhöhen. Darüber hinaus appelliert die Polizei: "Melden sie umgehend Personen, die sich verdächtig lange an Autos aufhalten unter der Rufnummer "110"!"
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Uhren in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Uhren.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Autoknacker unterwegs - Ober-Roden
30.01.2013

Autoknacker unterwegs - Dietzenbach und Ober-Roden
(aa)Acht Autos, sieben Mercedes-Karossen sowie einen VW Passat, knackten Diebe in der Nacht zum Dienstag in den Strassen von Dietzenbach und Ober-Roden. Sie zertrümmerten Seiten- oder Dreieckscheiben und bauten die Navigationssysteme aus. Mit der Beute im Wert von rund 27.000 Euro machten sich die Diebe davon. Die Autos waren in der Berliner-, der Gießener-, der Breslauer- sowie in der Fuldaer Strasse in Dietzenbach und in der Haupt- sowie der Wingertstrasse von Ober-Roden geparkt.

Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die verdächtige Personen gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Restaurant in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Restaurant.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Raub-Zeugin bitte melden! - Rödermark-Ober-Roden
30.01.2013

Raub-Zeugin bitte melden! - Rödermark-Ober-Roden
(aa) Die Kriminalpolizei bittet eine bislang unbekannte Zeugin, die am Dienstagmittag am Bahnübergang in der Dieburger Strasse einen Strassenraub mitbekommen haben soll, sich zu melden. Gegen 12 Uhr stand eine Seniorin vor der geschlossenen Schranke. Plötzlich wurde der 85-Jährigen die Handtasche entrissen. Als sich das Opfer umdrehte, flüchteten drei etwa 20 Jahre alte Männer, die schwarze Kapuzenoberteile anhatten. Das Trio rannte auf der Trinkbrunnenstrasse in Richtung Kulturhalle Ober-Roden. In der Handtasche waren Geld, Krankenkassenkarte sowie Schlüssel. Die Frau, die die Männer beim Wegrennen beobachtet hatte, sprach zwar mit der 85-Jährigen, hinterließ jedoch nicht ihren Namen.

Diese wichtige Zeugin sowie weitere melden sich bittet auf der Kripo-Hotline 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Bauwerksabdichtung in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Bauwerksabdichtung.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Vorsicht: Taschendiebe! - Rödermark-Urberach
30.01.2013

Vorsicht: Taschendiebe! - Rödermark-Urberach
(hf) Und schon wieder muss die Polizei warnen: "Vorsicht Taschendiebe! Achten Sie auf Ihre Handtasche, lassen Sie diese nicht im Einkaufswagen liegen oder am Kinderwagen hängen!" Anlass für diese Warnung gibt diesmal eine 63-jährige Frau, die am Dienstag in einem Markt an der Ober-Rodener-Strasse einkaufen war. Ihre Handtasche legte sie währenddessen in den Einkaufswagen, ohne diesen stets im Blick zu haben. An der Kasse stellte sie fest, dass die Geldbörse aus der Tasche gestohlen worden war. Die Rodgauerin vermutet, dass ein Mann das Portemonnaie stibitzt hat. Als die 63-Jährige gegen 15.40 Uhr an der Obsttheke stand, sei sie von einem Unbekannten angesprochen worden, der sie durch Fragen abgelenkt habe. Nachdem sie dann ein Reisverschlussgeräusch wahrgenommen und sich umgedreht hatte, war plötzlich der "Frager" verschwunden. Es soll sich um einen nur 1,60 bis 1,65 Meter kleinen Kerl um die 40 Jahre gehandelt haben, der eine blaue Strickmütze trug. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Zudem wiederholen die Beamten der Kriminalpolizei ihren Appell:
- Tragen Sie Geldbörsen dicht am Körper, am besten in der Hosentasche!
- Achten Sie auf Ihre Handtasche, lassen Sie diese nicht im Einkaufswagen liegen oder am Kinderwagen hängen!
- Nehmen Sie nur soviel Bargeld zum Einkaufen mit, wie Sie in etwa für das Bezahlen benötigen!
- Lassen Sie sich nicht ablenken!
- Machen Sie sofort andere Mitbürger laut und deutlich aufmerksam, wenn jemand versucht, an den Inhalt Ihrer Taschen heranzukommen!


Weitere Tipps zur Abwehr von Taschendieben und ähnlichen Halunken gibt es beim Polizeiladen im Offenbacher Stadthof. Herr Bender und sein Team sind für eine gewünschte Beratung oder Terminvereinbarung auf der kostenfreien Rufnummer 0800 3110110 erreichbar.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Verputz in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Verputz.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Fenster aufgehebelt - Rödermark/Ober-Roden
28.01.2013

Fenster aufgehebelt - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Einbrecher schlichen sich am Sonntag in den Garten eines Einfamilienhauses in der Seligenstaedter Strasse . Zwischen 12.30 und 19.30 Uhr hebelten die Unbekannten ein Fenster auf und stiegen in das Domizil. Sie suchten und fanden etwas Schmuck und Geld. Über die Terrassentür machten sie sich davon.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, um Anruf: 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Verputz in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Verputz.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Honda angefahren und geflüchtet - Rödermark
25.01.2013

Honda angefahren und geflüchtet - Rödermark - Ober-Roden

(iz) Offenbar aufgrund der glatten Strasse ist am Donnerstagabend ein bislang nicht näher bekannter Wagen auf der Taunusstrasse gegen einen Honda gestoßen, der vor dem Haus Nummer 20 geparkt war. Der flüchtige Unfallfahrer touchierte die vordere Stoßstange des schwarzen Jazz und setzte dann kurz zurück, um anschließend einfach weiterzufahren; er hinterließ einen Schaden von etwa 1.500 Euro. Das Ganze geschah gegen 18 Uhr;

Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Dietzenbach, Telefon 06074 837-0.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Tapeten in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Tapeten.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Navis gestohlen - Rödermark/Urberach
24.01.2013

Navis gestohlen - Rödermark/Urberach
(aa) Navigationsgeräte im Wert von über 11.000 Euro erbeuteten Autoknacker, die in der Nacht zum Mittwoch durch Urberach zogen. Im Goldammerweg brachen die Ganoven einen blauen Mercedes C 200 sowie einen grauen VW Passat auf. Die Wagen waren in Höhe der Hausnummern 1 und 9 geparkt. An der Bleiche und Im Taubhaus gingen die Unbekannten jeweils einen grauen Mercedes an. Um ins Innere zu kommen, wurden jeweils Seiten- oder Dreieckscheiben eingedrückt oder zertrümmert.

Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Baumfaellung in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Baumfaellung.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Masche aus Frankreich jetzt auch hier
18.01.2013

Betreff: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste
Seien Sie vorsichtig und wachsam.
Nach Strasbourg erreicht diese Methode nun schon ganz Frankreich und Deutschland. Achten Sie auf Zettel auf der Heckscheibe Ihres Autos. Dies ist die neue Methode für Kfz-Diebstahl (dies ist kein Witz!).

Sie gehen auf dem Parkplatz zu ihrem Auto, öffnen und steigen ein. Sie  starten den Motor und legen den Rückwärtsgang ein. Wenn Sie beim Rückwärtsfahren durch Ihre Heckscheibe schauen, bemerken Sie ein Stück Papier in der Mitte der Heckscheibe. Sie halten an, steigen aus dem Auto  um das Papier zu entfernen, da dies Ihre Sicht behindert.

Wenn Sie die Rückseite des Autos erreichen, taucht der Autodieb aus dem  Nichts auf. Er steigt ein und fährt los. Sie stehen da und er fährt mit hoher Geschwindigkeit davon. Und wisst ihr was? Ich wette, Eure Brieftasche oder Geldbörse ist noch im Auto.

So jetzt hat der Autodieb Ihr Auto, Ihre Adresse, Ihr Geld, Ihre Schlüssel. Ihr Heim und Ihre Identität sind nun in den Händen der Diebe.
Sie sind bestens organisiert, und viele Autofahrer gehen auf diese Weise in die Falle. Wenn Sie einen Zettel auf der Rückseite Ihres Autos bemerken, versperren Sie Ihre Autotüren, starten Sie und fahren Sie weg. Den Zettel entfernen Sie später.


Werbung für Fashion in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Fashion.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Tchibo- Scanner mit Virus
17.01.2013

Tchibo schreibt auf seiner Webseite

Wichtige Infor­ma­tionen für Käufer von Dia-Scannern.

Liebe Kunden,

wie wir erfahren haben, sind einige der für uns von Hama produzierten Dia-Scanner von Schadsoftware befallen. Diese Schadsoftware kann von aktuellen Antivirenprogramme erkannt und entfernt werden. Hierzu gehören u. a. die Programme von Avast, AVG, F-Secure, GData, Kaspersky, McAfee und Symantec (Norton). Eine Bedrohung beim Einsatz mit Apple oder Linux Systemen ist nicht bekannt.

Wer bisher wenig Erfahrung mit der Entfernung von Computerviren hat, oder noch kein Antivirenprogramm einsetzt, findet unter den folgenden Links Informationen zur Virenbekämpfung, sowie Hinweise auf kostenlose Programme. Diese kostenlosen Programme sind ebenfalls in der Lage, die Schadsoftware sicher zu entfernen:

Lesen Sie auch den Artikel bei wordpress.patchworkmarkt.com

Werbung für Taschen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Taschen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbruch in Wohnhaus - Rödermark/Ober-Roden
16.01.2013

Einbruch in Wohnhaus - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Einbrecher waren am Dienstag im Bereich In der Plattenhecke zugange. Zwischen 15.30 und 19 Uhr hebelten die Ganoven ein seitliches Fenster zu einem Wohnhaus auf und stiegen ins Gebäude. Anschließend durchwühlten die Eindringlinge die Schränke und Schubladen. Dabei fanden sie Schmuck, mit dem sie sich aus dem Staub machten.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die im Bereich der 50er-Hausnummer etwas beobachtet haben, um Anruf: 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Ofen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Ofen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbruch - Rödermark
13.01.2013

Einbruch - Rödermark
In ein Mehrfamilienhaus in der Mainstrasse wurde am Samstagabend, zwischen 17.20 und 23.40 Uhr, eingebrochen. Bislang Unbekannte hatten den Balkon im ersten Obergeschoss erklommen und dort eine Holztür aufgebrochen. Im Haus durchstöberten die Ganoven Schränke und Schubladen und verschwanden mit einer derzeit unbekannten Beute.

Hinweise bitte unter 069/8098-1234.

Werbung für Markisen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Markisen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbrecher erklettern Balkon - Rödermark/Urberach
11.01.2013

Einbrecher erklettern Balkon - Rödermark/Urberach
(aa) Auf den Balkon einer Hochparterrewohnung in der Strasse Im Taubhaus waren am Donnerstag Einbrecher geklettert. Zwischen 8 und 20 Uhr hebelten sie die Tür auf und durchsuchten anschließend alle Zimmer. Ob die Eindringlinge außer einer im Kinderzimmer liegenden Goldkette noch etwas mitgenommen haben, steht derzeit nicht fest.

Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die verdächtige Personen beobachtet haben, sich auf der Hotline 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Ergotherapie in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Ergotherapie.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Betrugsmasche bei ebay
11.01.2013

Betrugsmasche bei ebay
Im Blog von RA Sebastian Dosch ist eine ganz tolle Masche aufgeführt um sehr preiswert Artikel bei ebay zu ersteigern.

" Sie stellen beispielsweise ein hochwertiges Handy zum Einstiegspreis von 1,- Euro (und mit dem Originalfoto des Herstellers) bei ebay ein.
Ein Interessent bietet 1,- Euro. Kurze Zeit darauf erhält der Anbieter eine E-Mail, in der er auf seine Urheberrechtsverletzung und die möglichen rastischen und teuren Folgen (Unterlassungsanspruch, Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche) hingewiesen wird.
...Lesen Sie weiter bei RA Sebastian Dosch "

Werbung für Geschenke in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Geschenke.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Technische Warnung des Bürger-CERT
10.01.2013

Technische Warnung des Bürger-CERT
Ausgabe vom 10.01.2013
Nummer: TW-T13/0005

BETROFFENE SYSTEME
Die aktuellste Version 5.4.4.1128 (d.h. npFoxitReaderPlugin.dll Version 2.2.1.530) ist von der Schwachstelle betroffen. Ältere Versionen sind möglicherweise ebenfalls betroffen.

EMPFEHLUNG
Derzeit gibt es kein des Herstellers, dass die Schwachstelle beseitigt. Daher empfiehlt das Bürger-CERT das Foxit Plug-in im Browser zu deaktivieren. Dies geschieht bei Firefox über den Menü-Eintrag "Extras Add-ons" und dort "Plugins" auswählen.

BESCHREIBUNG
Das Browser-Plug-In des PDF-Betrachters Foxit Reader weist eine Schwachstelle beim Parsen von langen Pfadnamen auf. Ein entfernter Angreifer kann mit Hilfe einer präparierten Web-Seite bei aktivierten Browser-Plug-In des Foxit PDF-Readers beliebigem Code im Kontext des Anwenders ausführen.

QUELLEN:Secunia Advisory SA51733
http://secunia.com/advisories/51733
Diese Technische Warnung ist ein kostenloses Service-Angebot des Bürger-CERT, http://www.buerger-cert.de.

Werbung für Dachdecker in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Dachdecker.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Der Newsletter von www.buerger-cert.de
04.01.2013

SICHER o INFORMIERT
Der Newsletter von www.buerger-cert.de
Ausgabe vom 04.01.2013
Nummer: NL-T13/0001

Die Themen dieses Newsletters:

1. Botnetz belästigt Android-Anwender: Trojaner versteckt sich in Spiele-Apps

2. Neuer Versuch mit altem Design: Vorsicht vor neuer PayPal-Spam-Welle

3. Kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer: Alte Versionen sind betroffen

4. Transaktionsnummer per QR-Code: 1822direkt-Bank führt neues TAN-Verfahren ein

5. Commerzbank setzt auf Foto-TAN-Verfahren: Bunte Bilder enthalten Transaktionsnummern

6. Sicherheitsupdate für VLC-Player: Schwachstelle wird beseitigt

7. Opera behebt Sicherheitsprobleme: Neue Browser-Version verfügbar

8. Sicher surfen mit dem Tablet: Tipps für neue und erfahrene Anwender

9. WLANs – wie Hacker sie ausspionieren: Beliebte Technik mit Risiken


Lesen Sie die Inhalte: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik



Werbung für Scheidung in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Scheidung.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Technische Warnung des Bürger-CERT
02.01.2013

Technische Warnung des Bürger-CERT
Ausgabe vom 02.01.2013
Nummer: TW-T13/0001
BETROFFENE SYSTEME
- VLC Media Player vor Version 2.0.5 für Windows, Linux und Mac OS

EMPFEHLUNG
Das Bürger-CERT empfiehlt die zeitnahe Installation des vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates, um die Schwachstelle zu schließen.

[2] http://www.videolan.org/vlc/#download

BESCHREIBUNG
VLC Media Player ist ein Programm zur Wiedergabe von Multimedia-Dateien und Netzwerkstreams.
Die Entwickler vom VLC Media Player haben eine Schwachstelle behoben, welche es einem entfernten anonymen Angreifer ermöglicht, beliebigen Schadcode mit den Rechten des angemeldeten Benutzers auszuführen. Zur erfolgreichen Ausnutzung dieser Schwachstelle muss der Angreifer den Anwender dazu bringen, eine manipulierte E-Mail, Webseite oder Mediendatei zu öffnen.

QUELLEN
- [1] VLC Media Player 2.0.5 Release Notes http://www.videolan.org/vlc/releases/2.0.5.html
- [2] VLC Media Player Download http://www.videolan.org/vlc/#download

Werbung für Flanschen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Flanschen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

 2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17      Mehr unter -Suchen-