Bürger warnen Bürger

Nutzen Sie das Bürger-Frühwarn-System für Rödermark um Auffälligkeiten in der
Nachbarschaft oder Rödermark schnell und unkompliziert zu melden.

Das Bürger-Frühwarn-System sorgt dafür, dass Ihre Meldung schnellsten per eMail verteilt wird.
Bürger warnen Bürger möchte Rödermark etwas sicherer machen.

Internet-Anschluss infiziert?
07.09.2013

Ist Ihr Internet-Anschluss als "infiziert" bekannt?
Prüfen Sie ob Ihr PC Teil eines Botnetzes ist.
Botnet-Check. Diesen Webservice stellt das Anti-Botnet Beratungszentrum in Zusammenarbeit mit der cyscon GmbH zur Verfügung.
Hier können Sie Ihren PC testen.

Was ist ein Botnet?

Werbung für in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK .

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Vendis lockt seine Kunden mit Hammer-Preisen
06.09.2013

Sie locken ihre Kunden mit Hammer-Preisen. Bis zu 90 Prozent sparen!
Günstig ist das am Ende aber nicht mehr. Denn um das Angebot nutzen zu können, müssen sich die Interessenten auf www.grosshandel-produkte-- dot -- de und www.grosshandel-angebote-- dot --de registrieren. Und das kostet dann für zwei Jahre schlappe 600 Euro!

Das Internet quillt über vor Posts wütender Verbraucher gegen die „Vendis GmbH“, der die beiden Online-Datenbanken gehören. Es gibt auch mehrere Facebook-Gruppen zum Thema.

Lesen Sie weiter bei express.de

Werbung für Sanitaer in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Sanitaer.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Wasser zu Geld gemacht - Rödermark
06.09.2013

Wasser zu Geld gemacht - Rödermark
(ib) Eine Bäckereimitarbeiterin wurde am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr, Opfer von "durstigen" Trickdieben. Die Ganoven betraten das Geschäft in der Dieburger Strasse und fragten nach einem Glas Wasser. Die hilfsbereite Dame begab sich in die Küche, um dem Wunsch zu entsprechen. In dieser Zeit vernahm sie lautes Geklapper aus dem Verkaufsraum, konnte jedoch nicht so gleich den Grund hierfür ausmachen. Trotz Misstrauen reichte sie das Wasser an die Durstigen weiter. Die schlanken, zirka 20-jährigen Halunken mit schwarzen, kurzen Haaren leerten ihr Glas und verschwanden wieder. Erst danach bemerkte die Rödermarkerin, dass die Langfinger mit südländischem Aussehen in ihrer kurzen Abwesenheit die unverschlossene Geldkassette öffneten und mehrere Geldscheine entnahmen. Einer der Männer war mit einem roten T-Shirt und einer kurzen Hosen bekleidet.

Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise unter der 069 8098-1234.

In eigener Sache

Werbung für Erbrecht in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Erbrecht.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Facebook ändert seine Datenverwendungsrichtlinien
05.09.2013

Facebook ändert seine Datenverwendungsrichtlinien
Facebook hat wieder einmal seine "Datenverwendungsrichtlinien" und seine "Erklärung der Rechte und Pflichten" aktualisiert.
Wenig überraschend gehen die Änderung zu Lasten der Nutzer und dass in teils drastischer Art und Weise. So möchte Facebook die Daten der Nutzer weiter kommerzialisieren, indem sie für die Schaltung von Werbung genutzt werden dürfen.

Auszug
Du erteilst uns deine Erlaubnis zur Nutzung deines Namens, Profilbilds, deiner Inhalte und Informationen im Zusammenhang mit kommerziellen, gesponserten oder verwandten Inhalten (z. B. eine Marke, die dir gefällt), die von uns zur Verfügung gestellt oder aufgewertet werden.

Die entscheidende Änderung findet sich in Ziffer 10 der überarbeiteten "Erklärung der Rechte und Pflichten":

Lesen Sie weiter bei Netzpolitik.org

Werbung für Pflegedienst in ROEDERMARK.
In 63322 ROEDERMARK Pflegedienst.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Könnte ich ein Glas Wasser haben.
31.08.2013

Könnte ich ein Glas Wasser haben.
Rödermark, Odenwaldstrasse
2 Frauen waren/sind in der Odenwaldstrasse mit dem "haben Sie mal ein Glas Wasser Trick" unterwegs.
Zunächst wurde nach einem Zettel gefragt um der Nachbarin, Frau xyz, eine Nachricht zu hinterlassen. Dann bat eine der beiden Frauen um Einlass weil Sie ein Glas Wasser haben wollte.

Passend zu dieser Meldung steht im Polizeibericht Mühlheim.
Mit einem fiesen Trick verschafften sich am Freitagnachmittag, zwischen 16 und 17 Uhr, zwei bislang unbekannte junge Frauen Zutritt in die Wohnung einer Seniorin in der Robert-Schuman-Strasse, um zu stehlen. Zunächst bat eine Täterin an der Tür um einem Briefumschlag, worauf die hilfsbereite 82-jährige Dame die Frau in ihre Wohnung ließ. Dabei wurde sie von der jungen Frau gezielt abgelenkt und bemerkte so nicht, dass eine Komplizin durch die nur angelehnte Eingangstür in Wohnung gefolgt war. Während die gutgläubige Seniorin nach einem Kuvert schaute, stahl die Mittäterin unbemerkt im Schlafzimmer Schmuck und Bargeld. Als die Geschädigte die Diebin wahrnahm, sagte die erste Täterin es handele sich um ihre Freundin und beide suchten fluchtartig das Weite. Täterbeschreibung: Südländerinnen, 1,60 Meter, eine etwas dicker, zirka 20 Jahre, blonde Haare, die andere schlank, zirka 40 Jahre, dunkle Haare. Täterhinweise bitte an die Kripo unter 069/8098-1234.

Werbung für Dachdecker in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Dachdecker.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Wurden die Einbrecher gestört? - Messenhausen
28.08.2013

Wurden die Einbrecher gestört? - Rödermark-Messenhausen
(aa) Möglicherweise wurden am frühen Mittwoch Einbrecher bei ihrem Treiben in der Kapellenstrasse gestört; die Kriminalpolizei bittet daher Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden. Gegen 3 Uhr hatten sich Unbekannte bereits an der Alarmanlage eines Kiosks zu schaffen gemacht. Die Täter gaben ihr Vorhaben jedoch auf und machten sich davon. Die Kriminalpolizei wertet nun die gesicherten Spuren aus und bittet parallel dazu um Hinweise.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Lautsprecher in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Lautsprecher.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Papagei vertreibt Unbekannten - Rödermark
15.08.2013

Papagei vertreibt Unbekannten - Rödermark
(mm) Der Graupapagei einer Rentnerin vertrieb am Montag einen unbekannten "Lampenzähler", der vermutlich als Trickdieb in der Danziger Strasse unterwegs war. Gegen 13 Uhr klingelte ein etwas 30 Jahre alter Mann an der Haustür eines Zweifamilienhauses. Weil die Bewohnerin glaubte, es sei ihr Bekannter, der öfters nach dem Rechten schaut, öffnete die 79-Jährige unbedarft die Tür. Es war aber nicht der erwartete Freund, sondern ein Fremder, der sich wortlos an der Frau vorbei ins Haus drängte. Der 1,60 Meter große Mann ging gleich durch alle Räume und sprach in einem gebrochenen Deutsch, er müsse "Lampen zählen!". Weitere Fragen hätte der Eindringling nur mit "gleich" beantworten können, so die Seniorin. Im richtigen Moment kam dann "Bibo" auf den Plan. Bibo ist gute 30 Jahre alt und ist der Graupapagei der Dame. Dieser rief plötzlich mit lauter, tiefer Stimme "Hallo, Hallo" aus dem Wohnzimmer. Der ungebetene Gast erschreckte sich offensichtlich, so dass er fluchtartig mit seinem Schulheft und einem Stift in der Hand das Haus verließ. Er war so schnell weg, dass nicht fest steht, ob er auch in Begleitung war.

Die Kripo bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Kueche in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Kueche.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Warnung vor JW Handelssysteme bzw. Melango
12.08.2013

Warnung vor JW Handelssysteme bzw. Melango
Auf Facebook können Sie folgende Anzeige lesen.

97,3% der Facebook-Mitglieder kennen dieses Angebot noch nicht!”
Original LACOSTE Polo Hemden für 3,40 EUR/Polo!


Sie werden bei Facebook dazu animiert, die Webseite kleidung-hier -- dot -- info/ aufrufen.

Über diesen Aufruf gelangen Sie zu der Webseite der Firma JW Handelssysteme. Diese Seite ist NUR für Gewerbetreibende gedacht. Bisher war es allerding auch möglich, dass sich Endkunden anmelden konnten. Die Firma JW Handelssysteme (vorm. Melango) versucht selbstverständich die Gebühr von knapp 500,00 Euro von den Endkunden einzutreiben.

Im Blog für Rödermark gibt es weitere Informationen



Werbung für Gehaeuse in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Gehaeuse.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Sicherer Schulstart
09.08.2013

Sicherer Schulstart - Bereich Offenbach und Landkreis
(aa) Für rund 7.500 Kinder und ihre Eltern beginnt am 20. August ein neuer Lebensabschnitt: Der erste Schultag!

In den nächsten Tagen bestimmen wieder große und kleine Schüler zu Fuß, mit dem Fahrrad oder in Bussen und Bahnen das Bild auf unseren Strassen. Das "Abenteuer Schule" soll auch im Strassenverkehr sicher beginnen.

Mit der Aktion "Schulwegsicherung, -überwachung und -begehung 2013" begleitet die Polizei den Schulstart. Die Schulanfänger zählen nicht nur zu den Jüngsten unter den Verkehrsteilnehmern, sondern sie sind auch gleichzeitig die Schwächsten, die sich meist noch nicht sicher im Strassenverkehr bewegen können. Die Kleinen müssen darin erst Erfahrungen sammeln. Schon aufgrund ihrer geringen Körpergröße fehlt ihnen der nötige Überblick im Strassenverkehr - zudem werden sie leicht übersehen. So sollten die Kinder immer helle Kleidung, sowie einen Schulranzen möglichst mit Reflektoren tragen, um gut erkennbar zu sein.

Kinder benötigen mehr Zeit als ein Erwachsener für die Reaktion im Strassenverkehr. "Kinder sind im täglichen Strassenverkehr ganz besonderen Risiken ausgesetzt. Sie können Geschwindigkeiten herannahender Autos noch nicht einschätzen, ihr Blickwinkel ist eingeschränkt, sie nehmen Fahrzeuge tatsächlich erst viel später als Erwachsene wahr", erklärt die Verkehrssicherheitsexpertin des Polizeipräsidiums Südosthessen, Susanne Wendt und ergänzt: "Im Strassenverkehr erleben die kleinen ABC-Schützen viele neue Situationen; sie lassen sich leicht ablenken - haben andere Dinge im Kopf - ein spielender Hund zum Beispiel, ist viel interessanter und schon vergisst das Kind beim Überqueren der Strasse, auf den Verkehr zu achten."

Im Zuständigkeitsbereich des PP Südosthessen verunglückten im vergangenen Jahr 315 Kinder. Überwiegend (44 Prozent) befanden sich die Mädchen und Jungen als Mitfahrer in Autos. Aber auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß waren sie bei den Unfällen unterwegs. Nicht immer waren es Schulwegunfälle, dennoch zeigt die Statistik eindeutig die Gefahren für die Kinder. "Kinder müssen lernen, die Gefahren im Strassenverkehr zu erkennen", betont Polizeihauptkommissarin Wendt und ergänzt, dass das richtige Verhalten geübt werden muss.

Jeder Schulweg ist anders - eines ist jedoch immer gleich: Eltern können mit ihren Kindern den Schulweg trainieren. Dabei ist der kürzeste nicht unbedingt der sicherste Weg. Strassen sollten immer nur an Ampelanlagen, Zebrastreifen oder Fußgängerfurten überquert werden. Dafür ist es wert, einen Umweg in Kauf zu nehmen.

Zum Üben noch ein Tipp: Lassen Sie sich von ihrem Kind "an die Hand" nehmen. Tauschen Sie die Rollen und lassen Sie sich von Ihrem Kind zur Schule bringen. Das fördert das sichere Gefühl des Nachwuchses und Sie bemerken schnell, ob es noch Unsicherheiten gibt. Ein sicherer Schulweg wird jedoch nicht nur durch das richtige Verhalten der Kinder und der sie begleitenden Elternteile bestimmt, sondern auch durch ein vorausschauendes Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer. Denn bald müssen die ABC-Schützen mehrheitlich selbständig ihren Schulweg bewältigen.

Um sie darauf gründlich vorzubereiten, hat die Verkehrsexpertin wichtige Tipps für Eltern und Autofahrer: -Üben Sie mit Ihren Kindern den sicheren Schulweg -Seien Sie Vorbild für Kinder -Nehmen Sie Rücksicht -Rechnen Sie ständig damit, dass Kinder zu unüberlegtem und spontanen Verhalten neigen
-Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit
-Seien Sie bremsbereit
-Sichern Sie Ihre Kinder im Auto mit Rückhaltesystemen
-Parken Sie nicht auf Schulwegen.

Susanne Wendt appelliert: "Fahren Sie im Bereich von Schulen und Haltestellen besonders defensiv und vorsichtig und nehmen Sie generell Rücksicht auf die Schwächeren im Verkehr. Kinder ahmen die Verhaltensweisen der Erwachsenen oder älterer Kinder nach", so die Hauptkommissarin weiter. "Seien Sie Vorbild; dies ist ein recht einfacher Weg, um ein verkehrssicheres Verhalten der jüngeren Verkehrsteilnehmer zu erreichen." Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass insbesondere polizeiliche Maßnahmen bei den Kindern nachhaltig im Gedächtnis bleiben.

Die Anfängerklassen jeder Grundschule bekommen in den ersten Schulwochen Besuch von Polizeibeamten, die ihnen das richtige Verhalten auf dem Schulweg noch mal zeigen, auf besondere Gefahren des Strassenverkehrs in Schulnähe hinweisen und das richtige Verhalten mit den ABC-Schützen aktiv üben. Darüber hinaus wird die Polizei mit Beginn des neuen Schuljahres auf die Verkehrssituation rund um die Grundschulen ein besonderes Augenmerk richten.

Viele Eltern bringen ihren Nachwuchs mit dem Auto zur Schule, weil sie das Bedürfnis haben, ihre Kinder zu beschützen. Dann allerdings stehen die "Eltern-Taxis" kreuz und quer an den Schulen. Wagentüren klappen auf und zu, Kinder springen von der Rückbank auf die Strasse. Das gefährdet alle Kinder, die auf dem Weg zur Schule sind. Die Kinder brauchen den Schulweg zu Fuß, um ihre Eigenverantwortlichkeit weiter zu entwickeln. Wenn ein Bringen unumgänglich ist, lassen Sie das Kind in der Nähe der Schule aussteigen und zumindest den Rest des Weges zu Fuß gehen.

Leider zeigt die Vergangenheit auch, dass immer noch Kinder im Auto nicht ordnungsgemäß gesichert sind. Selbst ein Aufprall mit geringer Geschwindigkeit kann dann schon schlimme Folgen haben. "Sichern Sie Ihr Kind auch auf kurzen Strecken mit dem Gurt in einem geeigneten Sitz", appelliert Wendt. Im Bereich von Schulen gilt meist Tempo 30!

"Wussten Sie, dass der Anhalteweg Ihres Fahrzeugs bei 50 Stundenkilometern mehr als doppelt so lang ist wie bei 30 Kilometern pro Stunde? Bei plötzlichem Auftauchen eines Kindes kann der Unterschied fatale Folgen haben", ermahnt die Verkehrsexpertin. "Wenn Schüler, Eltern und Autofahrer mit der nötigen Umsicht, Vorsicht und Rücksicht unterwegs sind, freuen wir uns gemeinsam auf einen schönen Start ins neue Schuljahr", resümiert Susanne Wendt.

In eigener Sache
Bevor einer der Eltern auf die Idee kommt, der Schulweg auf der Oderwaldstrasse sei nicht sicher, der sollte hier nachlesen

Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Kinderwagen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Kinderwagen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Melango (JW Handelssystem) . Geschädigte gesucht.
05.08.2013

Melango (JW Handelssystem). Geschädigte gesucht.
Betroffene, die sich durch die Kostenfallenseiten der JW Handelssysteme GmbH (ehemals Melango GmbH) betrogen fühlen, sollten hier weiterlesen: wordpress.patchworkmarkt.com

Werbung für Spedition in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Spedition.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Bürger-CERT zu Internet Exploter
24.07.2013

Sicherheitsinformation
Durch eine Schwachstelle [1] im Internet Explorer können Angreifer mit speziell präparierten Webseiten auf Dateien des Benutzers lesend zugreifen. Durch diese Verletzung der „Same Origin Policy“ [3] können sensible Daten abfließen.
Ein Sicherheitsupdate gibt es noch nicht und ist vom Hersteller auch zurzeit noch nicht beabsichtigt. Beim Anzeigen einer Webseite kann durch Ausnutzen der Schwachstelle auf beliebige Daten auf dem betroffenen System mit den Rechten des Nutzers zugegriffen werden.

Siehe Bürger-CERT

Werbung für Elektrogeraete in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Elektrogeraete.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Hunderte Paletten gestohlen - Rödermark/Ober-Roden
09.07.2013

Hunderte Paletten gestohlen - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Auf Euro-Paletten hatten es am Wochenende Diebe in der Paul-Ehrlich-Strasse abgesehen. Zwischen Samstag, 12 Uhr und Montag, 7 Uhr, knackten die Unbekannten die Schlösser des Einfahrttores einer Firma und betraten das Areal. Sie verluden nach erster Prüfung vom Lagerplatz 220 Paletten.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Schminktaschen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Schminktaschen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Giftköder im Breidert
08.07.2013

Am 7. Juli wurde wieder ein Giftköder von einem Hund im Breidert gefunden und natürlich verspeist. Die Hundebesitzerin hat es sofort bemerkt und durch schnelle Hilfe des Tierarztes konnte schlimmes verhindert werden. Also liebe Hundebesitzer die im Breidertwald spazieren gehen. GUT AUFPASSEN.

Der Köder war in einer Kaffeefiltertüte versteckt.

Werbung für Beton in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Beton.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbruch in Firma - Rödermark/Ober-Roden
08.07.2013

Einbruch in Firma - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Offensichtlich nichts mitgenommen haben Einbrecher, die am frühen Sonntag in eine Firma an der Senefelderstrasse eingedrungen waren. Kurz vor 4 Uhr hatten die Unbekannten zwei Türen aufgehebelt.

Die Kriminalpolizei ermittelt und ist für Hinweise unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu erreichen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Nagelstudio in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Nagelstudio.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Bettler ziehen umher - Rödermark/Rodgau
05.07.2013

Bettler ziehen umher - Rödermark/Rodgau
(neu) Auf eine Gruppe von umherziehenden Bettlern möchte die Polizei die Anwohner im Raum Rödermark und Rodgau aufmerksam machen. Die Männer und Frauen, die aus dem südosteuropäischen Raum stammen dürften und scheinbar kaum der deutschen Sprache mächtig sind, wurden in den letzten Tagen vermehrt in Urberach und Oberroden gesehen. Dabei klingeln die Fremden an Haustüren und halten dann Karten mit Heiligenbildchen hoch, wonach sie um einen kleine Geldspende bitten, um sich angeblich ein Zugticket nach Hause kaufen zu können. Klaus Peter Daube, Chef der Dietzenbacher Polizeiwache, hegt starke Zweifel, ob die Almosen tatsächlich hierfür genutzt und stattdessen vielmehr die Großzügigkeit der Bevölkerung missbraucht wird.

Er bittet beim Auftreten der Bettlergruppe um einen kurzen Anruf bei der Polizei unter 06074 8370, um die Sache zu überprüfen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Zaeune in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Zaeune.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Kripo bittet um Hinweise. Carl-Zeiss-Strasse
03.07.2013

Kripo bittet gleich zweimal um Hinweise - Rödermark/Ober-Roden. Hier Carl-Zeiss-Strasse
(aa) Die Kriminalpolizei bittet zu zwei Fällen um Hinweise aus der Bevölkerung: Einbrecher waren Montagnacht nach dem Aufhebeln einer Tür in die Rezeption eines Wohnheims in der Carl-Zeiss-Strasse eingedrungen. Kurz vor Mitternacht wurde der Diebstahl von verschiedenen Kundenkarten festgestellt. In der Albert-Einstein-Strasse wollten Diebe einen vor der Hausnummer 4 abgestellten Kleinlaster stehlen. Zwischen Montag, 15.30 und Dienstag, 7 Uhr, zertrümmerten die Ganoven eine Seitenscheibe und gelangten schließlich in den Innenraum. Dort rissen die Unbekannten die Lenksäulenverkleidung ab und versuchten, den blauen VW/MAN-Laster kurzzuschließen.

Eventuell wurden die Täter gestört, denn sie ließen von ihrem Vorhaben ab. Die Polizei konnte Spuren sichern. Zeugen melden sich bitte auf der Kripo-Hotline: 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Einrichtungssysteme in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Einrichtungssysteme.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Kripo bittet um Hinweise. Albert-Einstein-Strasse
03.07.2013

Kripo bittet gleich zweimal um Hinweise - Rödermark/Ober-Roden. Hier Albert-Einstein-Strasse
(aa) Die Kriminalpolizei bittet zu zwei Fällen um Hinweise aus der Bevölkerung: Einbrecher waren Montagnacht nach dem Aufhebeln einer Tür in die Rezeption eines Wohnheims in der Carl-Zeiss-Strasse eingedrungen. Kurz vor Mitternacht wurde der Diebstahl von verschiedenen Kundenkarten festgestellt. In der Albert-Einstein-Strasse wollten Diebe einen vor der Hausnummer 4 abgestellten Kleinlaster stehlen. Zwischen Montag, 15.30 und Dienstag, 7 Uhr, zertrümmerten die Ganoven eine Seitenscheibe und gelangten schließlich in den Innenraum. Dort rissen die Unbekannten die Lenksäulenverkleidung ab und versuchten, den blauen VW/MAN-Laster kurzzuschließen. Eventuell wurden die Täter gestört, denn sie ließen von ihrem Vorhaben ab.

Die Polizei konnte Spuren sichern. Zeugen melden sich bitte auf der Kripo-Hotline: 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Sparen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Sparen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Rödermark. Wer warf den Stein?
01.07.2013

Wer warf den Stein?. Wer warf den Stein? - Rödermark
(neu) Einen Steinewerfer sucht derzeit die Polizei in Oberroden. Am späten Sonntagabend warf der Unbekannte gegen 23.50 Uhr eine etwa zweieinhalb Quadratmeter große Platte in die Auslage eines Friseurladens in der Dieburger Strasse . Auf den ersten Blick scheint nichts zu fehlen. Der Schaden an der Scheibe wurde mit 2.000 Euro angegeben. Zeugen haben wenig später einen 1,80 Meter großen Mann mit Jeans, Basecap und einer blauen College-Jacke mit roten Ärmeln in Richtung Bahngleise weglaufen sehen.

Hinweise nimmt die Wache in Dietzenbach unter 06074 8370 entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Oldtimer in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Oldtimer.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Metalldiebe zugange - Rödermark/Ober-Roden
25.06.2013

Metalldiebe zugange - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Metalldiebe drangen von Sonntag auf Montag in eine Firma an der Senefelderstrasse ein. Zwischen 13 und 5.40 Uhr hebelten die Einbrecher eine Seitentür auf. Anschließend transportierten die Unbekannten etwa eine Tonne Nickel, zwei Tonnen Kupfer sowie gut 50 Titankörbe ab.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Automarkt in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Automarkt.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Ehering erbeutet - Rödermark-Urberach
06.06.2013

Ehering erbeutet - Rödermark-Urberach
(iz) Vermutlich nur ins Schloss gezogen war die Zugangstür einer Wohnung, die am Mittwoch von Dieben heimgesucht wurde. Die Ganoven waren in der Nikolaus-Schwarzkopf-Strasse unterwegs und öffneten dort im zweiten Geschoss eines Mietshauses die Wohnungstür. Drinnen schauten sich die Langfinger in allen Räumen um und klauten einen goldenen Ehering sowie etwas Bargeld.

Wer Hinweise auf die Ganoven geben kann, ruft bitte die Kripo (069 8098-1234) an.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Computer in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Computer.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Waren es die Mistgabel-Einbrecher
05.06.2013

Waren es die "Mistgabel-Einbrecher"? - Rödermark/Hanau
(iz) Mehrere Streifen der Polizei stellten in der Nacht zum Mittwoch auf der Bundesstrasse 43a bei Hanau nach kurzer Verfolgung fünf aus Rumänien stammende Männer, als diese mit einem roten Passat flüchten wollten. Der Wagen war kurz zuvor in Ober-Roden aufgefallen, als dort mehrere Männer versuchten, in eine metallverarbeitende Firma einzubrechen. Hierbei hatten die Ganoven zunächst erfolglos versucht, mit einer Blechschere ein Tor der Firma auf zu schneiden. Anschließend war einer der Ganoven auf das mehrere Meter hoch gelegene Dach des Gebäudes geklettert, dort aber von Zeugen bemerkt worden. Die Einbrechertruppe stieg sogleich in einen roten Kombi, dessen Kennzeichen allerdings abgelesen werden konnte und jagte mit dem Wagen davon; später wurde der Passat mit den genannten Nummernschildern von der alarmierten Polizei gestoppt. Bei den Insassen des Volkswagens, die jetzt im dringenden Einbruchsverdacht stehen, handelt es sich um fünf Männer im Alter zwischen 18 und 29 Jahren, die in Deutschland keine feste Bleibe haben. Sie mussten zunächst die Nacht im Gewahrsam verbringen; über ihren weiteren Verbleib wird noch entschieden. Hierbei wird allerdings auch zu klären sein, ob die Verdächtigen möglicherweise schon am letzten Wochenende die gleiche Firma angegangen hatten. Wie bereits berichtet, waren seinerzeit Einbrecher bei dem Versuch gescheitert, ein Rolltor der Firma mit einer Mistgabel aufzuhebeln.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Getraenke in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Getraenke.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Mistgabel nach Mitternacht
03.06.2013

Mistgabel nach Mitternacht im "Einsatz" - Rödermark- Ober-Roden
(iz) "Son Mist!" - das werden sich Einbrecher gedacht haben, die in der Nacht zum Sonntag mit einer dafür vorgesehenen Gabel erfolglos ein Lamellentor "bearbeiteten". Das Ganze passierte etwa gegen 0.30 Uhr auf dem Gelände eines metallverarbeitenden Betriebes an der Albert-Einstein-Strasse . Als die Ganoven dann auch noch bei ihrem schändlichen, aber wirkungslosen Vorgehen bemerkt wurden, gaben sie auf und suchten sofort das Weite. Offensichtlich hatte sie es auf die in der Firma vorhandenen Metallteile abgesehen.

Wer die Dunkelmänner beim Hantieren mit der Mistgabel oder auf der Flucht gesehen hat, ruft bitte die Kripo (069 8098-1234) an.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Kohle in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Kohle.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Polizei schnappte Handyräuber - Ober-Roden
03.06.2013

Polizei schnappte Handyräuber - Rödermark-Ober-Roden
(mm) Einer 30-Jährigen soll am Sonntag, kurz vor 5 Uhr, auf dem Weg zum Bahnhof das Handy geraubt worden sein. Sie wurde von zwei Personen angesprochen und nach dem Weg gefragt. Als die Frau ihr Handy herausholte, um den Fragenden einen Fahrplan zu zeigen, riss einer der Räuber der Frau das Telefon aus der Hand. Anschließend flüchteten die Gangster zu Fuß in Richtung der Feldgemarkung Ober-Roden. Bei der darauf folgenden Fahndung konnten zwei 16 und 18 Jahre alte Männer von der Polizei festgenommen werden, die jetzt im Verdacht stehen, für die Tat verantwortlich zu sein.

Mögliche Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der Kripo (069 8098-1234).
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Car in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Car.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Metall- und Balldiebe brachen ein - Senefelderstr.
27.05.2013

Metall- und Balldiebe brachen ein - Rödermark/Ober-Roden
Hier Senefelderstrasse
(aa) Metalldiebe brachen zwischen Samstag, 9.30 und Sonntag, 10 Uhr, in eine Firma an der Senefelderstrasse in Ober-Roden ein. Nach dem Aufhebeln der Werkshallentür transportierten die Einbrecher mehrere Tonnen Kupfer und Nickel sowie die dazu gehörenden Anodenkörbe ab. Zwischen Freitag, 16.30 Uhr und Sonntag, 10.15 Uhr, brachen Unbekannte die Tür zur Turnhalle der Nell-Breuning-Schule in der Kapellenstrasse auf. Im Waschraum beschädigten die Eindringlinge den Siphon eines Waschbeckens, hebelten die Tür zum Lagerraum auf und klauten daraus ein Netz mit Bällen. Außerdem versprühten die Einbrecher den Inhalt des Feuerlöschers auf dem Boden. Über den Notausgang machten sie sich davon.
Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Karosserie in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Karosserie.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Metall- und Balldiebe brachen ein - Kapellenstr.
27.05.2013

Metall- und Balldiebe brachen ein - Rödermark/Ober-Roden
Hier Kapellenstrasse
(aa) Metalldiebe brachen zwischen Samstag, 9.30 und Sonntag, 10 Uhr, in eine Firma an der Senefelderstrasse in Ober-Roden ein. Nach dem Aufhebeln der Werkshallentür transportierten die Einbrecher mehrere Tonnen Kupfer und Nickel sowie die dazu gehörenden Anodenkörbe ab. Zwischen Freitag, 16.30 Uhr und Sonntag, 10.15 Uhr, brachen Unbekannte die Tür zur Turnhalle der Nell-Breuning-Schule in der Kapellenstrasse auf. Im Waschraum beschädigten die Eindringlinge den Siphon eines Waschbeckens, hebelten die Tür zum Lagerraum auf und klauten daraus ein Netz mit Bällen. Außerdem versprühten die Einbrecher den Inhalt des Feuerlöschers auf dem Boden. Über den Notausgang machten sie sich davon.
Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Fotoladen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Fotoladen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Geld und Schmuck gestohlen - Rödermark-Urberach
27.05.2013

Geld und Schmuck gestohlen - Rödermark-Urberach
(aa) Schmuck und Geld erbeuteten Einbrecher am Samstagabend aus einem Einfamilienhaus in der Friedhofstrasse in Urberach. Zwischen 18.45 und 23 Uhr schlichen sich die Diebe an die Hausrückseite zur Terrasse und hebelten die Tür auf. Anschließend durchsuchten die Eindringlinge die Zimmer.
Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise: 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Gartenbau in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Gartenbau.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

BKA-Trojaner: Neue Version lädt Kinderpornos
12.05.2013

Der berüchtigte BKA-Trojaner ist in einer neuen, extrem fiesen Version im Umlauf: Der Schädling lädt Kinderpornographie auf Ihren Rechner herunter und täuscht anschließend vor, dass das Bundeskriminalamt daher gegen Sie ermittele. Auch bei dieser neuen Version des BKA-Trojaners handelt es sich um sogenannte Ransomware. Dabei wird der PC des Nutzers in Geiselhaft genommen und erst gegen Zahlung einer bestimmten Geldsumme wieder entsperrt.
Lesen Sie weiter bei chip.de

Lesen Sie auch bei botfrei.de

Werbung für Schlosserei in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Schlosserei.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Wurden Einbrecher gestört? - Rödermark/Urberach
10.05.2013

Wurden Einbrecher gestört? - Rödermark/Urberach
(aa) Vermutlich gestört wurden Einbrecher am frühen Mittwoch in der Nikolaus-Schwarzkopf-Strasse . Gegen 2.50 Uhr hatten Unbekannte an einem Fenster zu einem Bistro-Kiosk gehebelt. Dann ließen sie von ihrem Vorhaben ab und verschwanden.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die davon etwas mitbekommen haben, um Anruf auf der Hotline 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Sectionaltore in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Sectionaltore.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Läuft auf Ihrem PC noch Windows XP?
06.05.2013

W I C H T I G
Läuft auf Ihrem PC noch Windows XP? Dann wechseln Sie Ihren Browser!

Microsoft hat ein Advisory zu einer Zero-Day-Schwachstelle im Internet Explorer 8[...]Lesen Sie den ganzen Artikel bei wordpress.patchworkmarkt.com

Werbung für Autoreparatur in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Autoreparatur.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Nach Einbruch Automaten geleert - Rödermark
04.05.2013

Nach Einbruch Automaten geleert - Rödermark
Nachdem sie die Tür des Hintereingangs aufgehebelt hatten, interessierten sich Einbrecher in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nur noch für die in der Gaststätte aufgestellten Automaten. Zwei Spielgeräte wurden mit vorgefundenen Schlüsseln geöffnet und ihrer Barschaft beraubt. An dem Zigarettenautomat des in der in der Traminer Strasse gelegenen Lokals scheiterte man jedoch. Dieser hielt den Aufbruchsversuchen der Kriminellen stand.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

Werbung für Taetowierung in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Taetowierung.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Mutmaßlichen Trickdieb geschnappt
02.05.2013

Einen mutmaßlichen Trickdieb geschnappt - Rödermark/Urberach
(aa) Auf Alkoholika und Kleidung hatten es am Dienstagmorgen drei Trickdiebe in einem Einkaufsmarkt an der Ober-Rodener-Strasse abgesehen; einem mutmaßlichen Täter gelang die Flucht nicht und er wurde festgenommen. Kurz vor 11 Uhr sollen drei Männer einen Einkaufswagen mit 65 Flaschen Alkohol sowie weiteren Gegenständen voll geladen haben. Anschließend hätte das Trio eine Angestellte so geschickt abgelenkt, dass sie mit dem Wagen an der Schranke vorbei huschen konnten. Dies beobachtete jedoch ein Detektiv. Dieser hielt schließlich einen 24-Jährigen fest und übergab ihn der Polizei. Den Komplizen gelang zwar die Flucht, sie blieben allerdings ohne Beute: Der Einkaufswagen mit der Ware im Wert von über 800 Euro blieb zurück. Der 24-jährige Mann aus Rumänien wurde vorläufig festgenommen und musste für das anstehende Strafverfahren eine Sicherheitsleistung von 200 Euro bezahlen. Danach konnte er wieder gehen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an; Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Holzspielzeug in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Holzspielzeug.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Manche sind nicht zu schützen
30.04.2013

Manche sind nicht zu schützen... - Stadt und Kreis Offenbach
(hf) In den vergangen Tagen fanden wieder vermehrt Einladungen zu Kaffeefahrten statt - insbesondere eine "holländische Käserei aus Osnabrück" zeigte sich übers Wochenende sehr aktiv. Nach längerer Ruhephase erhielten Bürgerinnen und Bürger der Region Einladungen zu sogenannten Gewinnauszahlungsfahrten. Dies rief natürlich auch die Polizei auf den Plan, die Abfahrtskontrollen an den Haltestellen durchführte. In einigen Fällen brachen die Busfahrer die Tour noch vor Beginn ab und lieferten die "Gewinner" an ihren Zustiegsorten ab. Bei einer Route über Mainhausen, Hainburg und Rodgau-Rödermark ließen sich am Samstag aber dennoch 23 Personen trotz entsprechender polizeilicher Aufklärung nicht von der Teilnahme am "Ausflug mit Gewinnversprechen" abhalten. Wie die Beamten des Offenbacher Betrugskommissariates in Erfahrung bringen konnten, ging die Fahrt an jenem Samstag nach Flieden-Rückers. Die Offenbacher Polizisten verständigten die Kollegen in Fulda, die vor Ort eine Kontrolle durchführten: Die versprochenen Preise wurden natürlich nicht ausgehändigt, sondern es fand eine Verkaufveranstaltung statt, die die Polizei schließlich untersagte. Angeboten wurden Vitaminprodukte zum "Vorzugspreis" von 998 Euro anstelle der "regulären" 1.598 Euro. Nach Angaben der Verkäufer ein echtes "Schnäppchen" - nach Recherchen der Polizei Wucher, da der Hersteller dieses Produkt für unter 30 Euro veräußert. Polizeiliche Abfahrtskontrollen am Sonntag führten dann wiederum zum Abbruch einer weiteren geplanten "Kaffeefahrt". Trotz aller Bemühungen der Polizei liegt nun die erste Strafanzeige eines betrogenen Rentners vor, der bereits am Freitag an einer "Gewinnausfahrt" teilnahm; statt mit den versprochenen Preisen kam er mit weit überteuerten Produkten nach Hause.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Autoreparatur in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Autoreparatur.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Wo ist Herr Wolfgang Richter? - Rödermark
29.04.2013

Wo ist Herr Wolfgang Richter? - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Wo ist Wolfgang Richter? Das fragt die Polizei und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche. Herr Richter verließ am Freitag, den 26. April 2013, gegen 13 Uhr, seine Wohnung in der Leipziger Strasse. Der Vermisste ist 56 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hat graue Haare und einen Oberlippen-Kinn-Bart. Herr Richter ist Brillenträger. Bekleidet war er mit zuletzt einer schwarzen Jeans, einem braunen Poloshirt sowie einer schwarzen dünnen Regenjacke. Herr Richter ist vermutlich mit einem schwarzen Trekking-Fahrrad unterwegs. Wolfgang Richter benötigt dringend ärztliche Hilfe.

Hinweise auf Herrn Richter oder zu seinem Aufenthaltsort bitte umgehend an die Polizei in Dietzenbach unter der Rufnummer 06074 837-0, den Notruf 110 oder jede andere Polizeidienststelle melden.

Hinweis: Ein Bild zu dieser Pressemeldung ist recherchierbar unter www.polizeipresse.de. Dort geben Sie bitte Ihre bei News-Aktuell registrierte E-Mail-Adresse ein oder: suedosthessen@news-aktuell.de
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Fenster in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Fenster.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Büros aufgebrochen - Rödermark/Ober-Roden
24.04.2013

Büros aufgebrochen - Rödermark/Ober-Roden
(hf) Unbekannte brachen in der Nacht zum Dienstag in ein Bürogebäude an der Albert-Einstein-Strasse ein. Zwischen 16 und 9.30 Uhr knackten die Gauner die Eingangstür und stahlen aus einem Büro einen Computer und einen Laptop.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Fernseher in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Fernseher.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Kamen Diebe mit dem Lastwagen? - Rödermark
23.04.2013

Kamen Diebe mit dem Lastwagen? - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Vermutlich mit einem Lastwagen sind am Wochenende Diebe in die Paul-Ehrlich-Strasse eingefahren. Die Unbekannten klauten von einem Firmengelände etwa 40 Gitterboxen. Der Diebstahl wurde am Montag, gegen 9.30 Uhr, entdeckt.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Photovoltaik in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Photovoltaik.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

TATORT INTERNET - Nutzen und Gefahren neuer Medien
12.04.2013

"TATORT INTERNET - Nutzen und Gefahren neuer Medien" - Stadt und Kreis Offenbach / Dreieich
(hf) "Mädchen im Internet wie Freiwild", "Im Netz boomt das Verbrechen", "Bande von Internetbetrügern gefasst", "Kampf den Cyberattacken" - fast täglich kann man solche Meldungen der Tagespresse entnehmen. Auch der vor kurzem in der ARD ausgestrahlte Film "Im Netz" zum Thema "Identitätsdiebstahl" verdeutlichte in eindrucksvoller Weise die Gefahren für die Bürgerinnen und Bürger sowie die besonderen Herausforderungen, denen sich die Sicherheitsbehörden bei der Bekämpfung der Cyberkriminalität und der Internetsicherheit zu stellen haben. Die Zahlen aus der Polizeilichen Kriminalstatistik 2012 zeigen für Hessen zwar nur einen moderaten Anstieg von 5,2% (18.878 Fälle im Jahr 2012 bei einer Aufklärungsquote von 63% gegenüber 17.951 im Jahr 2011 bei einer Aufklärungsquote von 65,3%), bilden aber angesichts der zurückhaltenden Anzeigenbereitschaft nicht das tatsächliche Ausmaß der Straftaten mit dem "Tatmittel Internet" ab. Nach einer Umfrage des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hatten 52 Prozent der privaten Internetnutzer im Jahr 2012 bereits persönliche Erfahrungen mit Internetkriminalität gemacht. Der im Jahr 2012 verursachte Vermögensschaden beträgt zirka 41 Millionen Euro. Kriminelle, die mit Hilfe des Internets ihre Straftaten begehen, sind mit immer neuen Maschen unterwegs und nutzen dabei den aktuellsten Stand der Technik. Daher richtet das Polizeipräsidium Südosthessen einen besonderen Fokus auf die Prävention, um alle Bürgerinnen und Bürger vor diesen oft seriös oder harmlos wirkenden kriminellen Machenschaften und Methoden der Täter zu warnen. Zusammen mit dem Kooperationspartner WEISSER RING e.V. und der Stadt Dreieich veranstaltet das Polizeipräsidium Südosthessen daher

am Donnerstag, den 18. April 2013, ab 18 Uhr, im Bürgerhaus in Dreieich-Sprendlingen, Fichtestrasse 50, 63303 Dreieich

einen Themenabend unter dem Motto "Tatort Internet - Nutzen und Gefahren der neuen Medien". Es referieren hochrangige Vertreter des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) zu Themen der Internetsicherheit; dazu stellt das Polizeipräsidium Südosthessen sein Angebot der Internetprävention vor. Am "Markt der Möglichkeiten" stehen den Besuchern zudem Experten an Infoständen für Fragen rund um das Thema Internetsicherheit zur Verfügung. Unter anderem sind dabei: Info-Cafe Neu-Isenburg, VHS Dreieich, Verbraucherzentrale Hessen, Netzwerk gegen Gewalt, Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM), Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), WEISSER RING e.V. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Interessenten richten ihre ANMELDUNGEN bis zum 16.04.2013 per E-Mail an lbhessen@weisser-ring.de oder per Telefax an 069/253778. Angesichts der begrenzten Platzkapazität erfolgt die Vergabe in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter

http://www.polizei.hessen.de/icc/internetzentral/nav/f19/f1970ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046&uCon=3fe7077e-9239-3731-279a-5c96ef798e7b&uTem=bff71055-bb1d-50f1-2860-72700266cb59.htm https://www.weisser-ring.de/internet/landesverbaende/hessen/landesverband-
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Arzt in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Arzt.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Kletternde Einbrecher - Rödermark/Urberach
08.04.2013

Kletternde Einbrecher - Rödermark/Urberach
(aa) Über das Hoftor waren Einbrecher in der Nacht zum Samstag geklettert, um auf das Grundstück eines Wohn- und Geschäftshauses an der Konrad-Adenauer-Strasse zu gelangen. Zwischen 20.45 und 8.15 Uhr hebelten die Unbekannten die Hintertür zu einem Frisörsalon auf. Nach dem weiteren Aufbrechen einer Verbindungstür und der Kassenschublade schnappten sich die Eindringlinge das gefundene Geld und machten sich davon.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Trockner in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Trockner.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Wem gehört der Schmuck?
05.04.2013

Wem gehört der Schmuck? - Kripo stellt Beutestücke aus - Offenbach
(iz) Etwa 100 Schmuckstücke und andere auffällige Gegenstände, die offensichtlich geklaut wurden, können in der kommenden Woche bei der Offenbacher Kripo besichtigt werden. Die Kripo-Leute gehen davon aus, auf diesem Weg die Eigentümer der sichergestellten Teile ermitteln zu können. Angesprochen sind hierbei insbesondere Privat- oder Geschäftsleute aus dem Rhein-Main-Gebiet sowie dem Raum Aschaffenburg, die zwischen Januar 2012 und Mitte Januar 2013 Opfer eines Einbruchs geworden sind.

Die Schmuckstücke sowie einige dazugehörende Behältnisse können am Mittwoch und Donnerstag, jeweils zwischen 9 und 15 Uhr, sowie am Freitag, von 9 bis 18 Uhr, beim zuständigen Kommissariat 21 in Offenbach, Berliner Strasse 213-215 in Augenschein genommen werden. Die Ermittler weisen dringend darauf hin, dass eine Besichtigung der Ausstellung nur nach einer vorangegangenen Terminabsprache möglich ist. Interessenten wenden sich hierzu bitte werktags, zwischen 8 und 15 Uhr, an die Kripo-Rufnummern 069 8098-3232 oder -3218.

Hinweis: Zwei Bilder zu dieser Pressemeldung sind recherchierbar unter www.polizeipresse.de. Dort geben Sie bitte Ihre bei News-Aktuell registrierte E-Mail-Adresse ein oder: suedosthessen@news-aktuell.de
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Speaker in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Speaker.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Vergiftete Fleischwurst jetzt auch im Breidert
26.03.2013

Rödermark. Hundehalter aufgepasst. Vergiftete Fleischwurst jetzt auch im Breidert entdeckt.

Werbung für Gartenarbeiten in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Gartenarbeiten.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbruch in Sportgeschäft - Rödermark/Urberach
26.03.2013

Einbruch in Sportgeschäft - Rödermark/Urberach
(aa) Mit Fahrrädern deckten sich Einbrecher ein, die von Sonntag auf Montag in ein Sportgeschäft an der Adam-Opel-Strasse eingedrungen waren. Zwischen 11.45 und 8 Uhr rafften die Eindringlinge Geld, Fahrradzubehör und Werkzeuge zusammen. Außerdem nahmen die Diebe zwei Velos mit.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die von dem Einbruch etwas mitbekommen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Reisebuero in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Reisebuero.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

 2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17      Mehr unter -Suchen-