Bürger warnen Bürger

Nutzen Sie das Bürger-Frühwarn-System für Rödermark um Auffälligkeiten in der
Nachbarschaft oder Rödermark schnell und unkompliziert zu melden.

Das Bürger-Frühwarn-System sorgt dafür, dass Ihre Meldung schnellsten per eMail verteilt wird.
Bürger warnen Bürger möchte Rödermark etwas sicherer machen.

Armbanduhr ist weg! - Rödermark-Urberach
29.11.2013

Armbanduhr ist weg! - Rödermark-Urberach
(iz) Schwachstelle Terrassentür - diese Erfahrung mussten am Donnerstagnachmittag die Bewohner eines Hauses am Eichenbühl machen. Dort hatten in der Zeit seit Dienstagnachmittag Einbrecher den Zugang zum Freisitz aufgeknackt und sich dann recht intensiv in allen Räumen umgeschaut. Hierbei stießen sie auf eine goldene Armbanduhr und sackten sie ein, bevor sie das Weite suchten.

Hinweise auf verdächtige Personen, die im genannten Zeitraum im Eichenbühl bemerkt wurden, nimmt die Kripo (069 8098-1234) entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Feinkost in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Feinkost.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbruch in Mehrfamilienhaus - Rödermark
28.11.2013

Einbruch in Mehrfamilienhaus - Rödermark
(tm) In die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses sind Einbrecher am Mittwoch, zwischen 17 und 18 Uhr, eingedrungen. Sie schlichen sich an die Terrassentür auf der Rückseite des Hauses und hebelten diese auf. In der Wohnung wurden mehrere Räumlichkeiten durchsucht. Neben zwei Laptops und zwei silbernen Kerzenständern wurde auch Schmuck gestohlen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Offenbach (069 8098-1234) entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Tanzschule in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Tanzschule.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdiebstahl. Falsche Geschenke
28.11.2013

Falsche Geschenke - Maintal
(neu) Einmal mehr hat sich am Mittwoch eine vermeintliche Großzügigkeit im Nachhinein als gemeiner Trickdiebstahl herausgestellt. Opfer wurde diesmal eine 74 Jahre alte Frau aus Maintal, die gegen 12 Uhr zu Fuß in der Ascher Strasse in Dörnigheim unterwegs war. Dann hielt plötzlich eine dunkle Limousine neben ihr und die Beifahrerin fragte in gebrochenem Deutsch nach dem Weg ins nächste Krankenhaus. Angeblich aus reiner "Dankbarkeit" legte die Unbekannte der Dörnigheimerin eine goldfarbene Halskette um und verschwand kurz darauf mit ihrem Begleiter. Wenig später musste die 74-Jährige mit Schrecken feststellen, dass ihre eigene Kette verschwunden war. Dem Anschein nach dürfte die Rentnerin Opfer einer bereits bekannten Diebstahlsmasche geworden sein, bei der in den meisten Fällen die Hilfsbereitschaft älterer Mitbürger schamlos ausgenutzt wird. Oftmals handelt es sich bei den Täterinnen um Frauen, die sich unter einem Vorwand an dem hochwertigen Schmuck ihrer Opfer zu schaffen machen. Die Polizei rät zwar freundlich zu bleiben, auf keinen Fall jedoch eine Nähe von Fremden zuzulassen.

Hinweise zu der dickleibigen Trickdiebin mit dunklem Teint, die auf etwa 25 Jahre geschätzt wurde und schulterlange schwarze Haare hatte, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Schnelllauftore in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Schnelllauftore.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbrecher entwenden Uhren und Bargeld
27.11.2013

Einbrecher entwenden Uhren und Bargeld - Rödermark
(tm) Unbekannte drangen am Dienstag in eine Doppelhaushälfte in der Memelstrasse ein. Die Einbrecher schlichen sich auf die Rückseite des Hauses zur dortigen Terrasse. Hier gelang es ihnen, die Terrassentür aufzuhebeln. Im Inneren des Gebäudes konnten sie Uhren und Bargeld erbeuten, nachdem sie mehrere Zimmer durchwühlt hatten. Die Tat muss sich in der Zeit zwischen 12.30 und 19.30 Uhr ereignet haben.

erbittet die Kriminalpolizei in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Flanschen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Flanschen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Goldkettentrick - Offenbach
25.11.2013

Goldkettentrick - Offenbach
(mm) Einer 70-Jährigen wurde am Sonntag von Trickdieben die Goldkette gestohlen. Als sich die Fußgängerin gegen 11.20 Uhr an der Ampel Taunusring/Buchrainweg befand, wurde sie von den Insassen eines Pkw nach dem Weg gefragt. Nachdem die Offenbacherin Auskunft erteilt hatte, stiegen zwei Frauen aus dem Fahrzeug. Sie legten der Seniorin aus "Dankbarkeit" eine Goldkette um den Hals und verschwanden anschließend wieder in Windeseile in das Auto und fuhren davon. Danach bemerkte die hilfsbereite Frau, dass ihre eigene Halskette von den unbekannten Frauen ausgetauscht und gestohlen worden war.

Zeugen, denen ein Pkw mit vermutlich Düsseldorfer Kennzeichen aufgefallen ist oder die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Kino in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Kino.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdieb klaut Handtasche
22.11.2013

Trickdieb klaut Handtasche - Heusenstamm
(hf) Eine 86-Jährige wurde am Donnerstag Opfer eines besonders schamlosen Trickdiebes: Die Seniorin half gegen 13.30 Uhr ihrem gehbehinderten Partner beim Einsteigen ins Auto, das in der Breslauer Strasse parkte, als plötzlich der Gauner erschien und der Frau Hilfe anbot. Obwohl die 86-Jährige dankend ablehnte, unterstützte der Unbekannte die Bemühungen, bis der Mann endlich im Auto saß. Hierbei hatte sich der Ganove allerdings die Handtasche der Seniorin unter den Nagel gerissen - was diese allerdings erst bemerkte, als sie zu Hause angekommen war. Beim Täter soll es sich um einen 40 bis 50 Jahre alten Mann gehandelt haben, der deutsch mit Akzent sprach und eine dunkle Strickmütze trug.

Weitere Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Waermepumpe in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Waermepumpe.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Und ewig zieht der Enkeltrick.
22.11.2013

Und ewig zieht der Enkeltrick.
So eine Überschrift in der Offenbach-Post.

Da denkt man, den Enkeltrick kennt mittlerweile jeder. So kann man sich täuschen.

Ich will hier nicht nochmal die Masche aufzeigen sondern nur auf eine Tatsache aufmerksam machen.
Die Fallzahlen steigen.
Zwar gibt es keine drastische Zunahme aber „Die Fallzahlen steigen“

Was ist zu tun? Kriminalpsychologen sehen das Umfeld der älteren Menschen gefordert. Man muss den Senioren einschärfen, dass sie bei einem Anruf nicht sofort reagieren, sondern zum Beispiel einen Rückruf vereinbaren.
» Ein Video zum Enkeltrick
» Beschreibung von Trickbetrugsfällen

» Der -Enkeltrick- steht jetzt im Duden



Werbung für Biergarten in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Biergarten.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Weihnachtszeit - Fakeshopzeit.
21.11.2013

Geiz ist geil!
Doch immer öfter haben Schnäppchenjäger in letzter Zeit das Nachsehen. Zumindest im Internet. Da werden sie nämlich nicht selten von sogenannten "Fake-Shops" abgezockt. Von einem Shop, der Ware anbietet, die es gar nicht gibt. Reiner Schwindel also. Wir zeigen, wie Sie sich vor solchen Scheinverkäufen schützen können. Sehen Sie sich den Artikel und Filmbericht von n-tv an.

Werbung für Karten in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Karten.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einbrecher am Werk - Rödermark
20.11.2013

Einbrecher am Werk - Rödermark
(tm) Unbekannte nutzten die Abwesenheit der Bewohner, um am Dienstag in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Geranienstrasse einzudringen. Zwischen 16 und 18.20 Uhr hebelten die Einbrecher das Fenster zum Schlafzimmer auf und stiegen in die Wohnung ein. Sie durchsuchten hier die Räumlichkeiten und erbeuteten Schmuck und Uhren.

Hinweise werden von der Kriminalpolizei in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegengenommen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Lotto in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Lotto.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Einer Trickbetrügerin aufgesessen
17.11.2013

Einer Trickbetrügerin aufgesessen - Dietzenbach
Durch geschicktes Handeln ist am Samstagnachmittag eine 75-jährige Dietzenbacherin in einem Einkaufscenter an der Offenbacher Strasse einer Betrügerin zum Opfer gefallen. Gegen 15 Uhr wurde die Seniorin von einer etwa 30 Jahre alten Frau in ein Gespräch verwickelt. Aus vermeintlicher Dankbarkeit legte sie der alten Dame mehrere Goldketten um den Hals, was aber von dieser nicht gewünscht war. Nachdem die Schmuckketten wieder abgenommen und die Gesprächspartnerin weggegangen war, stellte Rentnerin den Verlust zweier Goldketten mit Anhängern fest, die die Betrügerin bei der Aktion stibitzt hatte.

Laut Beschreibung habe die Täterin einen dunklen Teint, dunkle schulterlange Haare und eine normale Figur. Auffällig bei der etwa 1,60 Meter großen Frau seien die Goldzähne im Oberkiefer, die rechts und links der Scheidezähne zu sehen seien. Während der Tat trug sie einen schwarzen Mantel. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Dietzenbach unter 06074/837-0 entgegen.

Werbung für Schlosserei in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Schlosserei.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Abzocke durch falsche Gewinnversprechen
16.11.2013

Das Versprechen angeblich hoher Gewinne ist eine Masche,
die Betrüger in den unterschiedlichsten Varianten anwenden. Die Methode ist immer die gleiche: Vor einer Gewinnübergabe werden die Opfer dazu aufgefordert, eine Gegenleistung zu erbringen, zum Beispiel "Gebühren" zu bezahlen, kostenpflichtige Telefonnummern anzurufen oder an Veranstaltungen teilzunehmen, auf denen minderwertige Ware zu überhöhten Preisen angeboten wird. Die vorgetäuschten Szenarien werden von den Gaunern laufend verändert. Mehr zu diesen Betrugsmaschen – beispielhaft dargestellt – erfahren Sie HIER

Werbung für Internet in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Internet.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Tageswohnungseinbruch - Rödermark
16.11.2013

Tageswohnungseinbruch - Rödermark
Unbekannte Einbrecher drangen am Freitagnachmittag in ein Einfamilienhaus im Lengertenweg in Ober-Roden ein und durchwühlten mehrere Zimmer. Ob und was die Ganoven haben mitgehen lassen, steht derzeit noch nicht fest.

Die Kriminalpolizei bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

Werbung für Car in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Car.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Komplettes Haus durchsucht - Rödermark/Urberach
14.11.2013

Komplettes Haus durchsucht - Rödermark/Urberach
(aa) Einbrecher haben am Mittwoch ein Einfamilienhaus in der Weserstrasse vom Keller bis zum Obergeschoss nach Wertsachen durchsucht. Die Täter brachen zwischen 16.45 und 20 Uhr ein Fenster an der Terrasse auf und stiegen in das Domizil. Alle Schränke und Schubladen wurden durchwühlt; dabei fanden die Diebe Geld und Schmuck. Mit der Beute verließen sie vermutlich über die Terrasse das Gebäude (Bereich der 20er-Hausnummern).
Die Kriminalpolizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Zimmerei in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Zimmerei.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Durch ein Fenster eingestiegen - Ober-Roden
14.11.2013

Durch ein Fenster eingestiegen - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Einbrecher hatten am Mittwoch eine Doppelhaushälfte in der Seligenstaedter Strasse ins Visier genommen. Zwischen 11.30 und 18.30 Uhr hatten die Unbekannten ein Fenster aufgehebelt und waren eingestiegen. Sie durchsuchten die Zimmer und fanden Geld sowie eine Münzsammlung. Mit der Beute machten sich die Diebe davon.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Autogasanlagen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Autogasanlagen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Rentnerinnen Opfer von Trickbetrügern
13.11.2013

Rentnerinnen Opfer von Trickbetrügern - Hanau
(tm) In Klein-Auheim sind am Dienstag zwei Seniorinnen Opfer von Trickbetrügern geworden. Im ersten Fall erschienen in der Geleitstrasse zwei Frauen bei einer 88-jährigen Rentnerin an der Haustür und baten um einen Zettel, weil sie angeblich eine Nachricht für einen Nachbarn darauf verfassen wollten. Die ältere Dame bat beide herein, so dass eine von ihnen unbemerkt Schmuck entwenden konnte. Die eine Täterin wird als 1,60 Meter groß, kräftig und Mitte 30 beschrieben; sie soll ein dunkles Kleid, eine dunkle Jacke und eine Brille mit dickem schwarzem Gestell getragen haben. Die andere soll 1,70 Meter groß, ebenfalls kräftig und mit dunklem Kleid samt dunkler Jacke bekleidet gewesen sein; auffällig sei an ihr gewesen, dass sie eine blaue und eine gemusterte Decke mit sich trug. Im zweiten Fall erhielt eine 81-jährige Klein-Auheimerin zunächst einen Telefonanruf, bei dem sich ihr angeblicher Enkel meldete und über Geldprobleme berichtete. Die arglose Dame ließ sich darauf ein, Geld bei ihrer Bank abzuholen und sich am Nachmittag vor dem nahe gelegenen Blumengeschäft in der Seligenstaedter Strasse mit dem Täter zu treffen. Hier übergab sie das Geld und auch Schmuck, den sie von zu Hause mitgenommen hatte. Der Unbekannte soll Mitte 30 gewesen sein und die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden haben. Getragen haben soll er eine schwarze Jacke und eine Brille.

Hinweise nimmt die zuständige Kriminalpolizei in Offenbach (069 8098-1234) und die Polizeistation in Großauheim (06181 9597-0) entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Bodenbelaege in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Bodenbelaege.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdieb bestiehlt ältere Dame
12.11.2013

Trickdieb bestiehlt ältere Dame - Obertshausen
(tm) Eine 82-jährige Frau wurde am Montag, gegen 11.30 Uhr, Opfer eines Trickdiebs. Die Dame hob einen hohen dreistelligen Bargeldbetrag bei ihrer Bank in der Seligenstaedter Strasse ab und begab sich sodann zu ihrer Wohnung in der Friedrich-Ebert-Strasse. Noch im Vorgarten stehend wurde sie von dem Unbekannten, der Mitte 30 und 1,75 Meter groß sei sowie eine Strickmütze und einen grauen Anorak getragen haben soll, in ein Gespräch verwickelt. Der hochdeutsch sprechende Mann gab vor, ein Kätzchen zu vermissen und bat um einen Zettel. Ihm wurde daraufhin Einlass in die Wohnung gewährt, in welcher er die schwarze Handtasche samt des Bargelds und der Ausweispapiere unbemerkt entwendete.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Offenbach unter die Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Dachdecker in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Dachdecker.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Achtung Phishing Angeblich Mail von der Sparkasse.
11.11.2013

Achtung Phishing. Angeblich Mail von der Sparkasse
[..]die Sparkasse arbeitet derzeit an technischen Arbeiten in der Abteilung Internet-Banking. Dieser Abschnitt befasst sich mit der Installation einer neuen Software zur Aktualierung Ihres Internet-Banking-Kontos zur Umstellung auf das neue SEPA-Verfahren,[....]Lesen Sie den ganzen Artikel bei wordpress.patchworkmarkt.com

Werbung für Gesundheit in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Gesundheit.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Kripo warnt vor dubiosen Nachrichten
11.11.2013

Kripo warnt vor Weiterleitung dubioser Nachrichten - Kreis Offenbach
(neu) Keinesfalls als einen harmlosen Spaß bewertet die Offenbacher Kriminalpolizei eine merkwürdige Nachricht, die offensichtlich mehr und mehr in einem sozialen Netzwerk zu kursieren scheint und über Mobiltelefone verbreitet wird. Im Detail geht aus den Mitteilungen hervor, dass der Angeschriebene soeben "gehitlert" worden sei. Weiterhin wird vom Empfänger gefordert, die Nachricht ähnlich eines Kettenbriefes weiterzuleiten "um ein Führer zu werden". Da anschließend eine Reihe von Hakenkreuzen auf dem Bildschirm erscheint, prüfen die Ermittler, ob hier bereits der strafrechtliche Tatbestand des Verbreitens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erfüllt wurde. Zu den Absendern der Nachrichten liegen bislang keine Hinweise vor. Allerdings sind die Ermittlungen diesbezüglich noch nicht abgeschlossen. Während man sich gegen das bloße Empfangen einer solchen Nachricht kaum zu wehren vermag, kann das scheinbar gedankenlose "Teilen" einer solchen Nachricht mit Freunden und Bekannten sehr wohl strafrechtliche Ermittlungen nach sich ziehen.

Die Kriminalpolizei warnt daher dringend davor, erhaltene Nachrichten allzu sorglos weiterzuleiten.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Sammlungen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Sammlungen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

OP berichtet: Die stille Allianz der Abzocker
09.11.2013

Aus OP-Online.de
[..]Wo telefoniert wird, lauern Abzocker. Sie operieren oft genug jenseits geltenden Rechts – und allem Anschein nach in stillem Einvernehmen mit dem Netzbetreiber. Diese verhängnisvolle Allianz ist zumindest für Olaf Herrmann zweifelsfrei bewiesen. [..]Lesen Sie weiter bei wordpress.patchworkmarkt.com

Werbung für Autogasanlagen in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Autogasanlagen.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Neue Betrugsmasche zum Nachteil von Gastwirten
08.11.2013

Neue Betrugsmasche zum Nachteil von Gastwirten - Gelnhausen
(tm) Die Polizei warnt Gaststättenbetreiber vor einer neuen Betrugsmasche. Am Montag meldeten zwei Gastwirte verdächtige Anrufe, bei denen ihnen "neue Auszüge aus dem Jugendschutzgesetz" zum Zwecke des Aushangs für einen fast dreistelligen Euro-Betrag angeboten wurden. Die Anrufer drohten bei Nichterwerb mit empfindlichen Geldstrafen durch das Ordnungsamt. Zum Hintergrund ist anzumerken, dass Wirte grundsätzlich verpflichtet sind, einen entsprechenden Aushang zu machen. Dabei geht es beispielsweise darum, unter welchen Voraussetzungen oder in welchem Zeitraum sich Jugendliche in einem Lokal aufhalten dürfen. Hierzu müssen allerdings nicht, wie es die betroffenen Wirte aus Gelnhausen schon richtig erkannten, über einen dubiosen Anrufer überteuerte Kopien bezogen werden. Zu den Anrufern konnten die Gastronomen keine näheren Angaben machen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Ergotherapie in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Ergotherapie.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Anzeigenverkauf
07.11.2013

Warnung aus einer Mail des Gewerbeverein Rödermark

Zur Zeit sind in wieder Anzeigenverkäufer unterwegs die für viel Geld Anzeigen versuchen zu verkaufen.

Firma Euro Print Service, Sitz in Stuttgart bzw. Birmingham
Projekt A3 Blatt
Auflage 50 Stück im Umkreis von ca. 60 km!!
"Neubürger und Bürger"
Kosten der Anzeige über 600,00 €
Kosten sind im voraus zu bezahlen!!!

Verkäufer richten Grüße vom Herrn Schneider aus - der leider erkrankt sei und nun von ihnen vertreten wird.



Werbung für Uhren in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Uhren.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickbetrüger erfragte Bankdaten
06.11.2013

Trickbetrüger erfragte Bankdaten - Dietzenbach
(mm) Am Montagnachmittag erfragte ein Trickbetrüger telefonisch die Bankdaten einer Dietzenbacherin. Aufgrund des Vorwandes, er sei von der "Seniorenhilfe Dietzenbach", nannte die 62-Jährige schließlich ihre Daten. Da dies der Frau im Nachhinein sehr suspekt erschien, erkundigte sie sich nach dem Telefonat bei der örtlichen Seniorenhilfe. Dort bekam sie die Auskunft, dass die Institution einen solchen Anruf nicht getätigt hätte. Die Dame erstattete letztendlich Strafanzeige bei der Polizei.

Der vorliegende Sachverhalt zeigt recht deutlich den kriminellen Einfallsreichtum der Gauner", weiß Kriminalhauptkommissar Peter Bender zu berichten und appelliert an alle Betroffenen: "Melden Sie sich in einem solchen Fall umgehend bei der Polizei und geben Sie telefonisch keine Bankdaten heraus!" Weitere Tipps, wie sich gerade ältere Menschen wirkungsvoll vor Trickdieben oder Betrügern schützen können, gibt das Team in der Beratungsstelle unter der gebührenfreien Hotline des Polizeipräsidiums Südosthessen: 0 800 3 110 110.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Brille in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Brille.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdiebstahl in Friseursalon
06.11.2013

Trickdiebstahl in Friseursalon - Hanau
(tm) Die beiden jungen Männer, die am Dienstagmittag, gegen 13 Uhr, einen Friseursalon in der Hirschstrasse betraten, taten dies wohl nicht, um sich die Haare schneiden zu lassen. Der erste der beiden Männer, der 1,70 Meter groß und schlank gewesen sei und kurze dunkle Haare gehabt haben soll, verwickelte die alleine anwesende Mitarbeiterin in ein Gespräch in englischer Sprache. Er erkundigte sich zunächst nach einem Haarschnitt und wollte dann überprüft wissen, ob seine Bankkarte auch funktioniert. Das Ablenkungsmanöver nutzte vermutlich der zweite, der 1,75 Meter groß und schlank gewesen sei und kurze, leicht lockige Haare gehabt haben soll, um ein hochwertiges Mobiltelefon aus einem Nebenraum zu stehlen. Der Mitarbeiterin fiel der Verlust des Handys erst auf, als die "Herrschaften" den Laden bereits verlassen hatten.

Hinweise nimmt die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Tiefenwaerme in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Tiefenwaerme.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Rentner von Trickdieben bestohlen
06.11.2013

Rentner von Trickdieben bestohlen - Langenselbold
(tm) Ein 78 Jahre alter Langenselbolder ist Opfer von Trickdieben geworden. Am Dienstag, gegen 11 Uhr, traten im Bereich der Kinzigstrasse zwei Männer und eine Frau an ihn heran und verwickelten ihn in ein Gespräch. Einer der mutmaßlichen Diebe entwendete unbemerkt das Portemonnaie des Rentners. Die Unbekannten sollen dunkel gekleidet und Anfang bis Ende 30 gewesen sein, südländisch ausgesehen und nur gebrochen Deutsch gesprochen haben.

Hinweise nimmt die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 069 8098-123 entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Wegeleitung in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Wegeleitung.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Schmuck und Seidenteppich aus Wohnhaus gestohlen
06.11.2013

Schmuck und Seidenteppich aus Wohnhaus gestohlen - Rödermark
(tm) Vermutlich durch die unverschlossene Terrassentür betraten Diebe am Dienstag, zwischen 16.20 und 19.40 Uhr, ein Einfamilienhaus Im Jochert . Sie durchsuchten sämtliche Schränke und nahmen auf ihrem Beutezug Schmuck und einen Seidenteppich mit.

Hinweise nimmt die Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Arzt in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Arzt.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Enkeltrick ging richtig schief
05.11.2013

Enkeltrick ging richtig schief - Ronneburg-Neuwiedermuß
(iz) Ihrem gesunden Misstrauen hat es eine ältere Dame aus Neuwiedermuß zu verdanken, dass sie nicht einem Trickbetrüger auf den Leim ging. Die Frau erhielt am Montagnachmittag den Telefonanruf eines Mannes, der sich zunächst als ein Verwandter ausgab. In dem anschließenden Gespräch, in dem der Anrufer wegen einer finanziellen Unterstützung für einen Wohnungskauf nachfragte, wurde der Frau klar, dass es sich nicht um den angeblichen Verwandten handelte. Sie legte einfach auf und benachrichtigte anschließend die Polizei. "Das war ein geradezu klassischer Versuch des sogenannten Enkeltricks", kommentierte Polizeihauptkommissar Stefan Adelmann von der Polizeilichen Beratungsstelle. "Die Betrüger rufen bei zumeist älteren Menschen an, geben vor, ein Verwandter zu sein und täuschen eine finanzielle Notsituation vor." Damit man nicht selbst Opfer solcher Trickbetrüger wird, gibt der Sicherheitsberater folgende Tipps:

- Rufen Sie den Verwandten oder Bekannten zurück(allerdings nicht über die vom Anrufer eventuell genannte Rufnummer), um den Sachverhalt zu klären!

- Ist eine Klärung nicht möglich, dann informieren Sie sofort die Polizei und sprechen Sie das weitere Vorgehen ab!

- Händigen Sie Fremden, die als "Vertrauensperson" der angeblichen Verwandten zu Ihnen kommen, niemals Bargeld aus!

- Erstatten Sie Anzeige, auch wenn Sie bereits auf den "Enkeltrick" hereingefallen sind!
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Buchhaltung in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Buchhaltung.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdiebe stehlen größeren Bargeldbetrag
04.11.2013

Lesen Sie die 2. Meldung vom heutigen Tag.
Polizei warnt vor falscher Gewinnbenachrichtigung

++++++++++++++++++++

Trickdiebe stehlen größeren Bargeldbetrag - Seligenstadt
(tm) Am Freitag, gegen 11.20 Uhr, ist ein älterer Mann Opfer von zwei Trickdiebinnen geworden. Der Herr, der zuvor einen Bargeldbetrag in der nahegelegenen Bank abgehoben hatte, wurde im Bereich der Frankfurter Strasse von den "Damen" angesprochen. Nachdem er ihnen eine 50-Cent-Münze aus seiner Geldbörse als Spende übergab, wollten die Frauen ihn noch zu einer Unterschrift drängen. Hierzu kamen sie ihm körperlich sehr nah. Später stellte der Mann fest, dass das gesamte Bargeld aus seiner Geldbörse fehlte. Die Täterinnen sollen zirka 20 Jahre alt und etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß gewesen sein. Die eine soll nach hinten zusammengebundenes blondes, die andere dunkles halblanges Haar getragen haben.

Zeugen wenden sich bitte an das Hinweistelefon der Polizei unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Teppiche in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Teppiche.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Warnung vor falschen Gewinnbenachrichtigungen
04.11.2013

Warnung vor falschen Gewinnbenachrichtigungen - Stadt und Kreis Offenbach
(tm) Die Kriminalpolizei warnt aktuell vor Schreiben mit falschen Gewinnversprechungen. Bekannt wurde der Sachverhalt durch einen misstrauischen Rentner, der bei der Polizei Anzeige erstattete. In dem vorliegenden Schreiben, das in einem sehr fehlerhaften Deutsch verfasst ist, wird der Gewinn von 1,875 Millionen Euro zugesichert und erläutert, dass zum Erhalt des Gewinns vorab ein hoher Geldbetrag zu entrichten ist. Die polizeilichen Erfahrungen zeigen, dass solche Schreiben in der Regel an eine Vielzahl unbescholtener Bürger zu Betrugszwecken verschickt werden. Die Hintermänner kassieren das überwiesene Geld, ohne einen Gewinn auszuzahlen. Im konkreten Fall wird nun wegen Verdachts des Betrugs ermittelt.

Es wird empfohlen, auf die Schreiben nicht zu reagieren und diese samt Briefumschlag zum Zwecke der Spurensicherung an die Polizei zu übergeben.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Antennenbau in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Antennenbau.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdiebe mit Kindern und Auto unterwegs
31.10.2013

Trickdiebe mit Kindern und Auto unterwegs - Hainburg/Klein-Krotzenburg
(aa) Mit einem schwarzen BMW fuhren am Mittwochmittag Trickdiebe durch die Fasaneriestrasse und bestahlen einen Fußgänger. Gegen 12.10 Uhr hielten die Unbekannten neben dem Hainburger an und berfragten den Weg nach dem nächst gelegenen Krankenhaus. Anschließend stiegen zwei etwa 35 und 45 Jahre alte Frauen aus dem Auto, umarmten den Rentner und bedankten sich überschwänglich. Dabei klauten sie ihm allerdings seine Goldkette. Den Trickdiebstahl bemerkte das Opfer erst, als der BMW davongefahren war. In dem Wagen saßen neben dem südländisch aussehenden kräftigen Fahrer und den Diebinnen auch noch zwei Kleinkinder.

Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Regale in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Regale.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Sie haben einen BMW gewonnen.
30.10.2013

Sie haben einen BMW gewonnen.
oder so ähnlich lautet die Mail. Was sich dahinter verbergen könnte lesen Sie bei wordpress.patchworkmarkt.com


Werbung für Rueckenfitness in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Rueckenfitness.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickdiebe in Obertshausen/Hausen unterwegs
29.10.2013

Trickdieb in der Tempelhofer Strasse unterwegs - Obertshausen/Hausen
(aa) Ein Trickdieb sprach am Montagmorgen einen Anwohner der Tempelhofer Strasse an, als dieser sich gerade auf seinem Balkon aufhielt. Gegen 9.45 Uhr erzählte der etwa 30 Jahre alte und kräftige Unbekannte, dass er mit seinem Lastwagen liegen geblieben wäre und telefonieren müsste. Der Rentner ließ den Deutsch mit Akzent sprechenden Dieb in seine Wohnung, wo dieser dann lange Finger machte. Der Gauner stibitzte aus dem Portemonnaie seines Opfers das Geld und verschwand. Er war mit einer dunkelgrauen Stoffjacke bekleidet, welche an den Ellbogen mit hellgrauen Flicken versehen war.

Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die im Bereich der einstelligen Hausnummern verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen haben, um Anruf unter 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Fashion in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Fashion.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickbetrug in Obertshausen und Neu-Isenburg
28.10.2013

Trickdieb nutzte die Hilfsbereitschaft aus - Obertshausen-Hausen
(mm) Ein Trickdieb nutzte auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Feldstrasse die Hilfsbereitschaft eines 64-Jährigen aus. Am Samstag, gegen 14 Uhr, gab ein Mann mit südländischem Aussehen vor, Kleingeld für einen Einkaufswagen zu benötigen. Im Verlauf des Gespräches schaute der gutmütige Obertshausener in seinem Portemonnaie nach. Der Schurke nutzte nun einen Augenblick der Unachtsamkeit aus: Er griff in den Geldbeutel und entnahm unbemerkt die Geldscheine. Anschließend verschwand der etwa 1,80 Meter große, schlanke Kerl. Er hatte schwarze, gelockte Haare und einen Schnurbart.

Hinweise bitte an die Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

51-Jährige angerempelt und beklaut - Neu-Isenburg
(neu) Opfer von zwei Trickdiebinnen wurde beim Einkaufen am Samstagnachmittag eine 51 Jahre alte Frau aus Neu-Isenburg. Die Bestohlene hielt sich gegen 14.50 Uhr in einem Supermarkt im Isenburg-Zentrum auf, als sie plötzlich von einer fremden Frau leicht angerempelt wurde. In diesem Augenblick kam noch eine weitere Frau hinzu und fing mit der "Remplerin" ein Gespräch an. Beide Unbekannten gingen dann weiter. Als die 51-Jährige an der Kasse bezahlen wollte, stellte sie überrascht fest, dass ihre Geldbörse mitsamt Ausweispapieren geklaut worden war. Die Polizei geht davon aus, dass der Diebstahl im Zusammenhang mit der Rempelei steht. Die Diebin war nach Aussage der Bestohlenen zirka 25 Jahre alt und etwas 1,68 Meter groß. Sie hatte längere dunkle Haare und ein schmales Gesicht; zudem sprach sie gebrochen Deutsch.

Hinweise zu der Frau nimmt die Polizei unter der Rufnummer 069 8098-1234.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Weinhandlung in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Weinhandlung.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Betrug mit SMS und SIM-Karte
27.10.2013

Betrug mit SMS und SIM-Karte
Wenn Menschen ihres gesamten Vermögens beraubt werden, ist der Schock und die Verzweiflung groß. So auch bei Jutta O. (Name der Redaktion bekannt), denn Betrüger räumen sämtliche ihrer Konten leer. Da die Frankfurterin bisher den Sicherheitsversprechen ihrer Bank beim Online-Banking vertraut, hofft sie darauf, dass sie ihr Geld zurück bekommt.
Doch bis dahin vergehen Wochen, die Jutta O. eine Menge Nerven, Zeit und Vertrauen kosten.[..]
Lesen Sie den ganzen Artikel bei OP-Online.de

Werbung für Waschmaschine in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Waschmaschine.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen
25.10.2013

Die Winterzeit beginnt; "Tag der Einbruchsprävention" - Stadt und Kreis Offenbach
(aa) Am kommenden Sonntag endet die Sommerzeit und die Uhren werden wieder eine Stunde zurückgedreht. Dies hat allerdings auch zur Folge, dass sich die Bedingungen für Einbrecher ändern, denn diese nutzen gerne den "Schutz" der Dunkelheit für ihr verwerfliches Treiben. So waren im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen in den letzten zehn Jahren die Zahlen der Wohnungseinbruchsdiebstähle in der dunklen Jahreszeit deutlich höher als in den Sommermonaten. Erfahrungsgemäß rechnet die Polizei erneut in den kommenden Monaten mit einem erkennbaren Anstieg der Fallzahlen. Am Samstag findet daher der landesweite "Tag der Einbruchsprävention" statt. "Die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit. Mit Unterstützung der Hessischen Bereitschaftspolizei werden in den kommenden Monaten die bestehenden Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen intensiviert und verstärkt Kontrollen durchgeführt", betont Polizeipräsident Roland Ullmann und fügt an: "Das Eindringen der Täter in Wohnungen wird von vielen als Verletzung der Privatsphäre und daher als sehr belastend empfunden. Jeder kann aktiv zu seinem eigenen Schutz beitragen und es den Einbrechern durch technische Sicherungsmaßnahmen so schwer wie möglich machen. Im Sinne des Projektes "Nachbarn schützen Nachbarn" appelliere ich um verstärkte Wachsamkeit im persönlichen Wohnumfeld." Am 26. Oktober, dem landesweiten Aktionstag, bietet der Polizeiladen zwischen 9 und 15 Uhr zum Thema Einbruchsschutz eine umfassende Beratung an. Die Frage, wie genau jeder den Schutz seiner eigenen vier Wände optimieren kann, beantworten gerne die Ansprechpartner der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle am Stadthof. Oftmals kann bereits durch kleine günstige Änderungen ein beachtlicher Effekt erzielt werden. Darüber hinaus sind Polizeibeamte und -beamtinnen in mehreren Stadtteilen Offenbachs unterwegs und bieten Mietern und Hausbesitzern vor Ort eine kostenfreie Beratung an, welche Maßnahmen zu einem effektiven Einbruchsschutz beitragen können. Weiterhin sind zwischen 9 und 19 Uhr Helferinnen und Helfer des Freiwilligen Polizeidienstes in den Wohngebieten von Mühlheim, Rodgau, Obertshausen sowie Neu-Isenburg unterwegs und stehen zum Thema Einbruchsschutz als Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.

Der Ansprechpartner für Stadt und Kreis Offenbach, Kriminalhauptkommissar Peter Bender, ist im Polizeiladen am Stadthof unter der kostenfreien Servicenummer 0800 3 110 110, erreichbar.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Geruestebau in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Geruestebau.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Pritschenwagen mit ausländischem Kz gesucht
25.10.2013

Pritschenwagen mit ausländischem Kennzeichen gesucht - Rödermark
(mm) Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf einen Pritschenwagen mit ausländischem Kennzeichen geben können. Der Fahrer entfernte sich am Dienstag, gegen 21.30 Uhr, unerlaubt von der Unfallstelle, als er auf der Bundesstrasse 459 von Dieburg in Richtung Dietzenbach fuhr. An der Kreuzung Carl-Zeiss-Strasse /Senefelder Strasse fuhr der Klein-Lkw geradeaus und beschädigte dabei den auf der Linksabbiegespur anfahrenden Passat. Der Pritschenwagen fuhr in Richtung Dietzenbach weiter, ohne sich um den geschätzten Schaden (komplette rechte Fahrzeugseite beschädigt) von 5.000 Euro zu kümmern.

Zeugen melden sich bitte bei den Fluchtermittlern in Langenselbold (06183 91155-0).
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Antennenbau in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Antennenbau.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Achtung. Online-Kriminelle bei SEPA Umstellung.
24.10.2013

Bürger-CERT informiert:
Zum 1. Februar 2014 wird der einheitliche Euro- Zahlungsverkehrsraum, bekannt unter dem Namen SEPA eingeführt.
Ab diesem Zeitpunkt stellen die Banken auf ein europaweit einheitliches Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr um. Viele Unternehmen informieren ihre Kunden bereits per Mail oder Post über die Umstellung.
Nun gibt es erste Online-Kriminelle, die auf diesen Zug aufspringen und mit gefälschten E-Mails Schadsoftware verbreiten.
Das Bürger-CERT beobachtete bereits eine kleine Welle von Malware-Spam mit SEPA als Aufhänger, die über ein Botnetz versendet wurde. Der schädliche Anhang der Mail – ein Trojaner, der sich mit Endungen wie .pdf oder .zip tarnt – wird mittlerweile von den meisten Antivirusprogrammen erkannt. Es ist jedoch zu befürchten, dass Online-Kriminelle weitere Malware-Varianten entwickeln, die dann als vermeintliche Kundeninformation zu SEPA verbreitet werden.

Quelle: http://www.buerger-cert.de



Werbung für Baurecht in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Baurecht.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Zwei Trickdiebinnen ergaunern Portemonnaie
24.10.2013

Beachten Sie auch die Meldung bezügl. SEPA vom hetigen Tag.

Zwei Trickdiebinnen ergaunern Portemonnaie Hanau
(mm) Zwei Trickdiebinnen ergaunerten am Mittwochnachmittag in einem Fast-Food-Restaurant in der Lamboystrasse ein Portemonnaie mit Bargeld, Bankkarte und anderen Dokumenten. Das zirka 25 Jahre alte Gaunerduo hatte einen weiblichen Gast geschickt durch das Vorlegen eines Unterschriftenzettels in ein Gespräch verwickelt und stibitzte im Moment der Unachtsamkeit die Geldbörse aus der Handtasche.

Hinweise auf die südländisch aussehenden Frauen, die beide ein etwas dickliches Gesicht und lange Haare hatten, nimmt die Kripo unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

++++++++++++++++++++++++++++

Trickdiebe. Handy gestohlen - Langenselbold
(neu) Zwei junge Trickdiebe im geschätzten Alter von 16 und 18 Jahren haben am Mittwoch in einem Laden in der Friedrichstrasse das Handy einer Verkäuferin gestohlen. Während einer der beiden Ganoven die Frau ablenkte, griff sein Komplize zu und schnappte sich das Telefon, das an der Seite lag. Bevor die 31 Jahre alte Frau den Diebstahl bemerkte, war das Duo bereits spurlos verschwunden. Die Bestohlene konnte der Polizei gegenüber nur angeben, dass beide dunkel gekleidet waren, wobei die Jacke eines Mannes Streifen hatte. Wer Hinweise auf die Diebe geben kann, wird gebeten, sich unter 06181 100-123 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Rauchmelder in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Rauchmelder.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Rentner sollte übers Ohr... Trickdiebe stahlen ...
23.10.2013

Rentner sollte übers Ohr gehauen werden - Hanau
(neu) Mit einer noch relativ unbekannten Masche hat am Dienstagvormittag eine unbekannte Frau versucht, einen Rentner um dessen Ersparnisse zu bringen. Der 80 Jahre alte Mann aus der August-Schärttner-Strasse wurde um kurz nach 10 Uhr angerufen, wobei sich die Anruferin als Staatsanwältin ausgab. Diese würde angeblich ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann führen, was man gegen eine Zahlung von 2.000 Euro an eine Adresse im Ausland abwenden könne. Der Senior reagierte richtig, indem er der Anruferin nicht auf den Leim ging und stattdessen den Weg zur Polizei wählte. Dort erstattete er Anzeige gegen Unbekannt wegen Betrugs. Die Polizei nimmt den aktuellen Fall zum Anlass, vor derart dubiosen Machenschaften zu warnen, zumal solche Anrufe in den letzten Tagen im Main-Kinzig-Kreis vermehrt angezeigt wurden. In den meisten Fällen gaukelten die Betrüger einen Behördenanruf, wie hier von der Staatsanwaltschaft, vor. Dabei ist klar, dass Ermittlungsbehörden, wie Polizei oder Staatsanwaltschaft ihre Bescheide stets in schriftlicher Form verschicken und nicht anrufen. Die Polizei rät daher, auf keinen Fall auf telefonische Forderungen einzugehen und vielmehr eine Anzeige zu erstatten. Auf diese Weise kann man den Gaunern zu Leibe rücken.
+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.
+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.
Trickdiebe stahlen Strickjacken - Neu-Isenburg
(aa) Drei Trickdiebe klauten am Montagabend aus einer Boutique im Isenburgzentrum fünf Strickjacken. Zwischen 19 und 19.20 Uhr erschienen die zwischen 35 und 50 Jahre alten südländisch aussehenden Männer im Laden. Sie lenkten die Verkäuferin geschickt ab, griffen schließlich zu und verschwanden. Die Diebe sahen sehr ungepflegt aus; einer war Brillenträger, roch nach Alkohol und hatte eine lilafarbene Winterjacke an.

Die Kriminalpolizei bittet Besucher des "IZ", die das diebische Trio ebenfalls gesehen haben, eventuell in den Parkhäusern mit einem Fahrzeug, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Schnelllauftore in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Schnelllauftore.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Festnahme von drei jungen Männer
23.10.2013

Festnahme von drei jungen Männer - Rödermark/Ober-Roden
(aa) Einem Strafverfahren wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie versuchten schweren Diebstahls müssen sich nun vier junge Männer (15, 17 und 20 Jahre alt) aus Rodgau und Rödermark stellen. Drei der Verdächtigen nahmen Polizeibeamte am Dienstagabend vorläufig fest. Die Jugendlichen sollen sich kurz vor 22 Uhr an einem Zigarettenautomaten in der Strasse Am Buchrain zu schaffen gemacht haben. Der Automat wurde teilweise aus der Wandverankerung gerissen. Geöffnet wurde er jedoch nicht. Die Täter flüchteten ohne Beute, hinterließen allerdings einen Schaden von gut 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und prüft derzeit auch, ob die Verdächtigen für einen geknackten Zigarettenautomaten am Montagabend in der Carl-Zeiss-Strasse verantwortlich sind. Die Diebe hatten die Zigarettenpackungen sowie das Geld eingesackt. Die vorläufig Festgenommenen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Kripo bittet in beiden Fällen Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Kopiersysteme in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Kopiersysteme.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

Trickbetrug mit Gewinnspiel
23.10.2013

"Falsches Gewinnspiel" und "Falsche Richterin" - Linsengericht-Eidengesäß
(mm) "Sie hatten im Jahr 2009 an einem Gewinnspiel teilgenommen und verbotener Weise ihre Bankdaten herausgeben!", so meldete sich am 11. Oktober telefonisch ein Trickbetrüger bei einer Rentnerin aus der Ringstrasse. Um die für sie entstehenden Nachteile möglichst gering zu halten, sollte sie Geld an zwei Gläubiger überweisen. Während des Telefonates übergab der Unbekannte das Gespräch an eine angebliche Richterin mit dem Namen "Marietta Stein" weiter, die noch weiteren Druck auf die Seniorin ausübte. Die Angerufene könnte eine mögliche Pfändung ihres Vermögens vermeiden, wenn sie die geforderten Zahlungen tätigt. Letztendlich wurden die geforderten Beträge von der 77-Jährigen per Überweisung gezahlt. An den darauf folgenden Tagen gingen erneut Anrufe bei der gutgläubigen Frau ein, unter anderem von einem angeblichen Richter vom Bundesgerichtshof aus Berlin. Letztendlich wurde eine Geldübergabe vereinbart. Am Dienstagabend klingelte dann eine fremde Frau an der Haustür der Eidengesäßerin, um die Wertsachen abzuholen. An der Tür telefonierte die Abholerin, die akzentfrei deutsch sprach, noch mit einer "Richterin", die dann der Seniorin am Telefon mitteilte, dass sie beruhigt das Geld aushändigen könnte. Schließlich übergab die Rentnerin eine Kiste mit dem wertvollen Inhalt. Die 20- bis 25-jährige Abholerin, die schlank war und mittelblonde, schulterlange Haare hatte, verschwand anschließend in Richtung Altenhaßlauer Strasse. Ob ein Fahrzeug im Bereich der Ringstrasse/Altenhaßlauer Strasse auf die Betrügerin wartete, ist nicht bekannt.

Die Polizei bittet Zeugen, die am Dienstag, gegen 18 Uhr, Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kripo unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Entertainment in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Entertainment.

Artikel einzeln anzeigen      Registrieren                        

 

 2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17      Mehr unter -Suchen-