Geld gewechselt und dabei bestohlen
17.12.2013

Geld gewechselt und dabei bestohlen - Langenselbold
(neu) Seine Hilfsbereitschaft hat einen 78 Jahre alten Rentner aus Langenselbold am Montag um seine Barschaft gebracht. Gegen 12.30 Uhr wartete der Mann in seinem Wagen vor einem Einkaufsmarkt in der Kinzigstrasse und wurde dabei von einem etwa 35 bis 40 Jahre alten Unbekannten in gebrochenem Deutsch angesprochen. Der etwa 1,70 Meter große Fremde bat den Senior, ihm etwas Kleingeld zu wechseln, was dieser auch gutmütig machte. Doch als der Unbekannte bereits verschwunden war, stellte der Rentner ernüchternd fest, dass aus seiner Brieftasche über 100 Euro fehlten. Wie es aussieht, wurde der 78-Jährige Opfer des sogenannten Geldwechseltricks. Dabei bringen die fingerfertigen Ganoven ihre Opfer unter einem Vorwand zunächst dazu, ihre Geldbörse hervorzuholen und greifen dann ganz geschickt nach den Scheinen. Die Bestohlenen bemerken oftmals erst viel später, dass sie Opfer eines Diebstahls wurden. Die Polizei rät daher, bei solchen "Bitten nach Kleingeld" immer aufmerksam zu sein und Fremde nicht zu nahe an sich herankommen zu lassen. Im aktuellen Fall blieb der Dieb trotz einer sofortigen Fahndung der Polizei bislang verschwunden.

Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass der Ganove auch weiterhin mit dieser Masche unterwegs sein wird.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Musikgeschaeft in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Musikgeschaeft.

...Home      Registrieren