Trickdiebstahl. Falsche Geschenke
28.11.2013

Falsche Geschenke - Maintal
(neu) Einmal mehr hat sich am Mittwoch eine vermeintliche Großzügigkeit im Nachhinein als gemeiner Trickdiebstahl herausgestellt. Opfer wurde diesmal eine 74 Jahre alte Frau aus Maintal, die gegen 12 Uhr zu Fuß in der Ascher Strasse in Dörnigheim unterwegs war. Dann hielt plötzlich eine dunkle Limousine neben ihr und die Beifahrerin fragte in gebrochenem Deutsch nach dem Weg ins nächste Krankenhaus. Angeblich aus reiner "Dankbarkeit" legte die Unbekannte der Dörnigheimerin eine goldfarbene Halskette um und verschwand kurz darauf mit ihrem Begleiter. Wenig später musste die 74-Jährige mit Schrecken feststellen, dass ihre eigene Kette verschwunden war. Dem Anschein nach dürfte die Rentnerin Opfer einer bereits bekannten Diebstahlsmasche geworden sein, bei der in den meisten Fällen die Hilfsbereitschaft älterer Mitbürger schamlos ausgenutzt wird. Oftmals handelt es sich bei den Täterinnen um Frauen, die sich unter einem Vorwand an dem hochwertigen Schmuck ihrer Opfer zu schaffen machen. Die Polizei rät zwar freundlich zu bleiben, auf keinen Fall jedoch eine Nähe von Fremden zuzulassen.

Hinweise zu der dickleibigen Trickdiebin mit dunklem Teint, die auf etwa 25 Jahre geschätzt wurde und schulterlange schwarze Haare hatte, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.
Quelle: presseportal.de/polizeipresse/


Werbung für Kleider in ROEDERMARK. In 63322 ROEDERMARK Kleider.

...Home      Registrieren